Abo
  • Services:
Anzeige

3Dlabs Wildcat III 6210 - Profi-Grafikkarte mit 416 MByte

Kleinere Version mit 208 MByte Speicher

Mit den Profi-Grafikkarten Wildcat III 6110 und Wildcat III 6210 will 3Dlabs im Bereich PC-Workstation-Grafikleistung neue Maßstäbe setzen. Beide setzen zwar weiterhin auf die ParaScale-Architektur, die alles in einem Chip vereint, sollen aber im Vergleich mit ihren Vorgängern doppelt so hohe Polygon-Leistung und Speicherbandbreite liefern.

Anzeige

Die Wildcat-III-Familie bietet Unterstützung für OpenGL 1.3 und OpenML sowie erstmals auch für DirectX 7.0. Im Gegensatz zum Vorgänger werden nun auch Multitexturing, Bump-Mapping und Cube-Mapping sowie 32 anstatt nur 24 Lichtquellen von der Hardware berechnet. Weitere 3D-Features, die schon die Vorgänger boten: "SuperScene Antialiasing", "3D Volumetric Texturing", 10-Bit-Sub-Pixel-Genauigkeit, hohe Geometrie-Genauigkeit und Texture-Koordinaten-Präzision.

An beide neuen Grafikkarten können zwei DVI-Displays angeschlossen und getrennt angesprochen werden. Genlock-Unterstützung ermöglicht zudem bei der Wildcat III 6210 die Synchronisierung mit externen Quellen auf eine minimale Bildwiederholrate.

Unterschiede zwischen der Wildcat III 6110 und der leistungsfähigeren Wildcat III 6210 gibt es ansonsten hauptsächlich beim Speicherausbau. Während die Wildcat III 6110 mit 208 MByte Speicher bereits doppelt so viel Speicher wie erhältliche Wildcat-II-Produkte bietet, sind es bei der Wildcat III 6210 beachtliche 416 MByte. Diese teilen sich bei Wildcat III 6110/Wildcat III 6210 wie folgt auf: Frame Buffer 64 MByte/128 MByte, Texture Memory 128 MByte/256 MByte, DirectBurst Memory 16 MByte/32 MByte.

Auf einem Pentium-4-System mit 2 GHz RD-RAM soll die Wildcat III 6210 unter SPECviewperf 6.1.2 etwa 18 bis 87 Prozent schneller sein als die Konkurrenten NVidia Quadro2 Pro und ATI FireGL 4.

Beide neuen Wildcat-III-Grafikkarten sollen - zumindest in den USA - bereits in Workstations verschiedener Anbieter zu finden sein. Einzelpreise nannte das Unternehmen nicht. Derzeit werden Windows 2000 und Windows XP unterstützt, Treiber für Windows NT sollen folgen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Magdeburg
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Nachtrag: TicketToGo und Touch & Travel

    Stepinsky | 01:11

  2. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    EdwardBlake | 01:02

  3. Re: Ein Gerät soll genau das machen, was man ihm...

    blaub4r | 01:01

  4. Re: Alternativen?

    blaub4r | 00:56

  5. Re: Habe es soeben deinstalliert

    blaub4r | 00:55


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel