• IT-Karriere:
  • Services:

Grafikkartenhersteller VisionTek expandiert nach Europa

NVidia-Partner steigt in den europäischen Retail-Markt ein

Mit VisionTek will nun einer der erfolgreichsten US-Grafikkartenhersteller nach Europa expandieren und seine Marke bekannt machen. Dazu sollen Vertriebsniederlassungen in London und Aachen gegründet und Anfang Februar 2002 eröffnet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis April 2001 war VisionTek in den USA lediglich im OEM-Bereich tätig und hat zum Beispiel ELSA eine Zeit lang mit Grafikkarten beliefert. Mittlerweile zählt VisionTek in den USA zu den erfolgreichsten Anbietern von Grafikkarten für den Einzelhandel (Retail). In Europa war VisionTek bisher hauptsächlich im OEM-Bereich tätig und ließ die Geschäfte durch einen Partner abwickeln.

VisionTek arbeitet eng mit NVidia zusammen und wird vom Grafikchiphersteller als einer der wichtigsten Partner für das laufende Jahr bezeichnet. Da in dieser Woche NVidia seine GeForce4-Grafikchips vorstellen wird, scheint VisionTek den Öffentlichkeitsrummel für seinen Einstieg in den EU-Markt nutzen zu wollen, um bekannt zu werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 189€ (Bestpreis)
  3. 189,99€ (Bestpreis)
  4. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
    •  /