Abo
  • Services:
Anzeige

theKompany.com veröffentlicht Rekall 1.0

Windows- und MacOS-X-Version des DBM-Systems geplant

Mit etwas Verspätung hat theKompany.com nun ihr programmierbares Datenbank-Management-System in der Version 1.0 veröffentlicht. Die Software bietet direkte Unterstützung für die Datenbanken MySQL und PostgreSQL sowie Python-Scripting-Funktionen.

Anzeige

TheKompany.com positioniert Rekall als Alternative zu Microsoft Access und verspricht eine einfache Erstellung von Datenbank-Applikationen, Formularen und Reports. Dabei lassen sich die Rekall-Applikationen mit Hilfe von Embedded Python als Scriptsprache flexibel erweitern.

Im Gegensatz zu Produkten wie MS Access oder Paradox kommt Rekall aber ohne eigene Datenbank daher. Vielmehr will man ein Front-End für ein Vielzahl von Datenbank-Management-Systemen schaffen, so dass Rekall-Anwendungen mit wachsenden Anforderungen skalieren können. Die eigentlichen Applikationen bleiben dabei unabhängig vom eingesetzten DBMS. Neben MySQL und PostgreSQL will man in Zukunft auch weitere Datenbanken unterstützen.

Neben der jetzt veröffentlichten KDE-Version plant theKompany.com eine Qt3-Version, die dann statisch gegen Trolltechs Qt3-Bibliotheken gelinkt ist und damit ohne jegliche KDE-Komponenten auskommt. Diese Version soll dann zunächst für Linux und Windows, später aber auch für MacOS X angeboten werden.

Rekall 1.0 kann für 69,95 US-Dollar bei theKompany.com in einer Download-Version erworben werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über unternehmensberatung monika gräter, Augsburg
  2. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Reed Exhibitions Deutschland GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       

  1. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  2. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  3. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  4. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  5. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  6. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  7. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  8. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  9. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  10. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  2. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  3. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: Rechtlich erlaubt?

    Lemo | 15:22

  2. und dann?

    flasherle | 15:19

  3. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    Dwalinn | 15:18

  4. Re: Electoral Collage

    Mingfu | 15:16

  5. Re: Sinnvolles Feature

    arthurdont | 15:16


  1. 15:20

  2. 15:08

  3. 12:20

  4. 12:01

  5. 11:52

  6. 11:49

  7. 11:39

  8. 10:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel