• IT-Karriere:
  • Services:

eJay: Eröffnung des Insolvenzverfahrens

Betrieb wird unverändert fortgeführt

Über das Vermögen der eJay AG ist vom zuständigen Amtsgericht in Stuttgart das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Als Insolvenzverwalter wurde Dr. Tibor Braun (Illig, Braun, Kirschnek Rechtsanwälte) bestimmt. Der Betrieb der eJay AG soll nach Verfahrenseröffnung unverändert fortgeführt werden, teilte das Unternehmen mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kreis potenzieller Investoren konnte inzwischen auf die in Frage kommenden Unternehmen eingegrenzt werden. Erste Angebote liegen dem Insolvenzverwalter vor. Momentan ist es noch nicht absehbar, ob es zu einem Insolvenzplanverfahren oder einem so genannten "Asset-Deal" kommen wird. Bei einem "Asset-Deal" ("übertragende Sanierung") würden nur die unbelasteten materiellen und immateriellen Vermögenswerte (Assets) veräußert werden. Eine Entscheidung soll nach Unternehmensangaben noch im Februar getroffen werden.

Rainer Zipp, Marketing- und Vertriebsvorstand, ist zum 31. Januar 2002 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden, um sich neuen Aufgaben zu widmen. In Zukunft übernimmt CEO Helmut Schmitz dessen Aufgaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
    •  /