Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: "Die Trojaner" - Add-On für Siedler 4

Zweites Add-On zu "Die Siedler 4" bringt neues Volk und einen bekannten Gegner

In "Die Siedler IV - Die Trojaner und das Elixier der Macht" kehrt der Bösewicht Morbus zurück - und ist diesmal stärker als je zuvor. Allerdings bekommt er darin auch einen neuen Gegner: Die Trojaner. In der zweiten Zusatz-CD zu "Die Siedler 4" hat sich Blue Byte mal wieder einige nette Sachen einfallen lassen, um den Spieler bei Laune zu halten.

Anzeige

Die Trojaner
Die Trojaner
Wer dachte, er hätte Morbus mit Ende der ersten Zusatz-CD endgültig besiegt, der liegt leider falsch. Morbus kehrt zurück und verfügt nun mit dem Manakopter auch über die erste Flugeinheit in der Geschichte der Siedler-Serie. Der Manakopter transportiert Truppen mitten ins Feindesland und lädt sie dort ab, um die gegnerische Basis von innen her zu zerstören, was völlig neue Verteidigungsstrategien von Sieder-Spielern verlangt.

Den Spielern steht nun mit den Trojanern eine völlig neue Rasse zum Kampf gegen Morbus zur Verfügung. Anstatt Schweine zu züchten, vergnügen sich die Trojaner mit Gänsen, ihrer Gottheit opfern sie Öl, das sie aus Sonnenblumen gewinnen. Die Trojaner ähneln vom Baustil am meisten den Römern und bringen einige neue Elemente mit ins Spiel. Da wäre zum einen deren Spezialeinheit, der Rucksackkatapultist. Dieser stellt eine kleine mobile Artillerie mit großem Vorteil dar: Wo die Einheit "hinschießt", wächst kein Gras mehr. In der Verteidigung hat sie dafür nichts zu bieten, so dass sie immer ausreichend von Schwertträgern geschützt werden muss. Die zweite neue Einheit ist die Ballista, die explosive Pfeile verschießt und so jedes Haus in Kleinholz verwandelt.

Einige Rucksackkatapultisten der Trojaner im Einsatz
Einige Rucksackkatapultisten der Trojaner im Einsatz

Auch mit diesem Add-On bekommen alle vier Völker wieder einen sehr nützlichen neuen Zauberspruch, der "Land begrünen" heißt und den Kampf gegen das dunkle Volk etwas erleichtert. An Kampagnen bietet die CD eine für die Trojaner mit zwölf Missionen sowie je eine mit jeweils vier Missionen für die Mayas, Römer, Wikinger und Siedlerkampagnen, in denen man eine bestimmte Anzahl von Waren ansammeln muss. Bei den Kampagnen für die alten drei Völker stellt sich auf Grund der jeweils lediglich vier Missionen die Frage, ob die Bezeichnung "Kampagne" gerechtfertigt ist.

Des Weiteren bietet die CD 13 neue Einzelspielerkarten sowie 13 neue Mehrspielerkarten, die allesamt sehr schön gestaltet sind und langen Spielspaß garantieren. Darüber hinaus bietet die CD noch einen Karteneditor, mit dem man sich als Spieler die Traumkarten selber basteln kann. Per Zufallsgenerator können Karten zudem mit wenigen Vorgaben automatisch erschaffen werden. Der Karteneditor läuft allerdings nur im High-Color-(16-Bit-)Modus. Die Handbuchanleitung zum Editor ist grundsätzlich verständlich, hätte für Neueinsteiger aber noch etwas ausführlicher sein können. Allen denjenigen, die schon mal mit einem Karteneditor gearbeitet haben, sollte der Einstieg jedoch leicht fallen.

Spieletest: "Die Trojaner" - Add-On für Siedler 4 

eye home zur Startseite
resonic 03. Feb 2002

mein gott, da macht man mall nen kleinen gag um alles bisschen aufzulockern und dann...

kaja 03. Feb 2002

was würden wir bloss ohne unqualifizierte beiträge machen...

resonic 02. Feb 2002

für windows XP gibts auch ne zusatz CD, nennt sich plus packet und hat auch viele...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  2. Dataport, Hamburg, Bremen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  4. Landratsamt Starnberg, Starnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  2. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  3. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  4. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  5. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  6. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  7. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  8. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  9. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  10. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: So ein Schwachsinn!

    medium_quelle | 16:06

  2. Re: Ganz krasse Idee!

    Pedrass Foch | 16:03

  3. social media > /dev/null

    Gamma Ray Burst | 16:02

  4. @all: wer sich jetzt fragt was Mobiles Lernen nun...

    Pedrass Foch | 16:01

  5. Re: Einzig relevante Frage: Meltdown durch JS im...

    Tuxgamer12 | 15:49


  1. 14:13

  2. 13:15

  3. 12:31

  4. 14:35

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 12:57

  8. 12:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel