Keine Modchip-Lieferungen mehr in die USA

US-Zoll unterbindet Einfuhr von bestimmtem Konsolenzubehör

Da der Digital Millennium Copyright Act (DMCA) das Umgehen von Kopierschutzmechanismen verbietet, dürfte es für US-Bürger bald schwierig sein, ihre Spielekonsolen nachträglich von Kopierschutzmechanismen zu "befreien". Der US-Zoll hat bereits damit angefangen, Modchip-Lieferungen zum Absender zurückgehen zu lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zumindest der asiatische Versender Lik-Sang hat vermeldet, ab sofort keine Modchips mehr in die USA, Kanada, Mexiko sowie lateinamerikanische Länder ausliefern zu wollen. Das gilt nicht nur für den PlayStation 2-Modchip Neo4, sondern auch für alle anderen Modchips.

Stellenmarkt
  1. Storage Engineer Backup (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Zuffenhausen
  2. Referent (m/w/d) für IT und Informationssicherheit
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Dortmund
Detailsuche

Auf Nachfrage von Golem.de erklärte Lik-Sang, dass der US-Zoll sämtliche als Modchip "erkannte" Produkte zurückgehen lassen würde. Dabei soll der US-Zoll besonders "großzügig" damit sein, Produkte als "mod chip" zu deklarieren. Betroffen sind laut Lik-Sang selbst Game-Boy-Wurmlichter (Lichtaufsätze), optische Kabel, Dreamcast-Programmier-Kabel, Videoumschalter und was sonst noch so an Konsolen-Zubehör bestellt wird.

Kunden außerhalb Amerikas können Bestellungen für Modchips weiterhin bei Lik-Sang aufgeben. Ob in Europa bald ähnliche Probleme auftreten, wird von der weiteren politischen und rechtlichen Entwicklung um den Urheberrechtsschutz abhängen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ich auch 09. Jan 2005

HAST RECHT IST AUCH EIN SCHEIßLAND

wutzi 04. Jul 2002

Hahahaha, die Realität überholt die Fiktion. Es ist JETZT schon so ein Szenario wie bei...

scriptkid 03. Feb 2002

I HATE AMERIKA I HATE AMERIKA I HATE AMERIKA I HATE AMERIKA I HATE AMERIKA I HATE AMERIKA...

DruGster 01. Feb 2002

willkommen im mittelalter...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. 30.000 Menschen sahen zu: Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream
    30.000 Menschen sahen zu
    Bitcoin-Diebe lockten mit gefälschtem Apple-Livestream

    Cyberkriminelle haben auf Youtube eine Keynote des Herstellers Apple vorgetäuscht, um Zuschauer um Bitcoin zu betrügen.

  2. Eco-SIM: Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein
    Eco-SIM
    Vodafone führt die recycelte SIM-Karte ein

    Laut Vodafone ist das Netz schon grün. Auch die SIM-Karte soll umweltfreundlich werden. Doch ganz so einfach ist es nicht.

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /