Datenschutz-Gütesiegel - Erste Gutachter akkreditiert

Produktkriterien für das Schleswig-Holsteiner Gütesiegel veröffentlicht

Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) Schleswig-Holstein hat die Unterlagen für Anträge auf die Zertifizierung von IT-Produkten sowie die Namen der ersten drei anerkannten Gutachter veröffentlicht. Das schleswig-holsteinische Datenschutzrecht bietet Herstellern und Vertriebsfirmen von IT-Produkten die Möglichkeit, ihr Produkt mit einem Gütesiegel auszeichnen zu lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Datenschutzsiegel
Datenschutzsiegel
Dadurch wird die Vereinbarkeit des Produkts mit den Vorschriften über den Datenschutz und die Datensicherheit vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz bestätigt. Nach dem Landesdatenschutzgesetz sollen die Behörden vorrangig Produkte einsetzen, die ein derartiges Gütesiegel besitzen.

Stellenmarkt
  1. SAP PP Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Göttingen
  2. Mathematiker / Physiker Underwriting (w/m/d)
    Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart
Detailsuche

Interessierte Hersteller und Vertriebsfirmen können ab sofort mit den ersten anerkannten Gutachtern einen privaten Begutachtungsvertrag für ihr Produkt abschließen. Die erfolgreiche Begutachtung ist Voraussetzung für die Erteilung des Gütesiegels. Das Gütesiegel selbst wird vom Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz als einer Körperschaft des öffentlichen Rechts auf Antrag erteilt, nachdem das Gutachten auf Schlüssigkeit und Nachvollziehbarkeit geprüft wurde, heißt es in einer Pressemitteilung. Für die Prüfung, Bewertung und Dokumentation der Begutachtung durch die Gutachter stellt das ULD mit Hintergrundinformationen, Anforderungskatalog und Prüfschema die Grundlagen zur Verfügung.

Laut ULD stellt der Gutachter bei seiner Begutachtung zunächst das datenschutzrechtliche Anforderungsprofil zusammen, unter Berücksichtigung des jeweiligen Zweckes und Einsatzbereiches. Auf der Basis der Produktbeschreibung wird anschließend der Ist-Zustand des Produkts ermittelt und geprüft, ob die datenschutzrechtlichen Anforderungen technisch und/oder organisatorisch umgesetzt werden. Schließlich nimmt der Gutachter eine Gesamtbewertung des Produktes vor. Bei der Begutachtung wird insbesondere auf die Produkteigenschaften in den Bereichen Datenvermeidung und Datensparsamkeit, Datensicherheit und Revisionsfähigkeit der Datenverarbeitung sowie Gewährleistung der Rechte der Betroffenen geachtet. Innovative Umsetzungen datenschutzrechtlicher Anforderungen sollen bei der Gesamtbeurteilung besonders ins Gewicht fallen.

Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz erwartet, dass die Anforderungen nicht nur bei der Begutachtung von IT-Produkten eine Rolle spielen, sondern mittel- und langfristig zunehmend bereits Einfluss auf die Entwicklung und Herstellung von Informationstechnik haben werden. Das ULD plant, den Anforderungskatalog an die IT-Produkte dynamisch an die Entwicklung der Informationstechnik anzupassen.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17./18.10.2022, Virtuell
  2. Implementing Cisco Enterprise Wireless Networks (ENWLSI): virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.-14.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zugleich mit den Produktkriterien hat das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz die ersten drei Gutachter akkreditiert. Derzeit laufen weitere acht Akkreditierungsverfahren, die in den nächsten Wochen abgeschlossen sein werden. Die anerkannten Gutachter und Prüfstellen sind in ein Register beim ULD aufgenommen, so dass interessierte Anbieter von IT-Produkten den Kontakt herstellen und sich die Verbraucher darüber informieren können, welche Gutachter beim ULD akkreditiert sind.

Antragsformulare und Informationen zu Produktzertifizierung und Gutachtern sind im Internet abrufbar unter dem Link: www.datenschutzzentrum.de/guetesiegel/.

Formulare und Informationen können auch bezogen werden über das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Holstenstraße 98, 24103 Kiel, Tel: 0431/988-1398, Fax: 0431/988-1223, E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Core-i-13000
Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
    Ukrainekrieg
    Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

    Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

  2. Star Wars: Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian
    Star Wars
    Lego bringt großes Set der Razor Crest aus The Mandalorian

    Aus fast 6.200 Teilen besteht das große Lego-Set der Razor Crest. Sie ist teuer, nicht aber für ein Star-Wars-Set.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /