Abo
  • Services:
Anzeige

SONICblue mit billigem Digitalvideorekorder für die Massen

Unternehmen will Angebotspalette verbreitern

SONICblue will in der zweiten Jahreshälfte 2002 einen neuen Digitalvideorekorder (DVR) auf den Markt bringen, der deutlich günstiger als der eigene ReplayTV 4000 und konkurrierende Produkte ist. Damit hofft der Hersteller, der auch MP3-Player fertigt, in den Massenmarkt einsteigen und analoge Videorekorder auf die Plätze verweisen zu können.

Anzeige

"Wir werden eine breite Auswahl an Produkten starten, die unsere ReplayTV-Technik einsetzen", so SONICblue-CEO Ken Potashner. "Mit unserem Massenmarkt-DVR-Produkt haben wir das Ziel, den Videorekorder in den Kundenhaushalten zu ersetzen. Durch elementare technische Verbesserungen und Partnerschaften mit Großserien-Lieferanten haben wir die Möglichkeit, DVR-Lösungen gewinnbringend zu geplanten Preisen anzubieten, mit denen wir unsere Konkurrenten unterbieten."

Zwar nennt SONICblue noch keine technischen Details, der neue DVR soll jedoch viele der Funktionen des ReplayTV 4000 mit sich bringen. Darunter die DVR-typischen Grundfunktionen wie gleichzeitige Aufnahme und (zeitversetzte) Wiedergabe von Sendungen und einen elektronischen Programmführer. Darüber hinaus will SONICblue die vom ReplayTV 4000 bekannte und von den Medienunternehmen als Anlass zur Klage genommene Werbefiltertechnik "Commercial Advance" integrieren, die auf Wunsch automatisch Werbeblöcke aus den digitalen Aufzeichnungen löscht. Zudem soll das Gerät netzwerkfähig sein und als digitaler Videoserver die Betrachtung von Aufnahmen in verschiedenen Räumen des Haushalts erlauben. Eventuell wird auch ein Modem integriert.

Inwiefern sich das Gerät damit technisch vom ReplayTV 4000 unterscheidet, ließ der Hersteller offen. SONICblue verkauft seinen ReplayTV 4000 in vier verschiedenen Versionen - jeweils mit unterschiedlicher Festplattenkapazität. Das günstigste Modell mit maximal 40 Stunden Aufzeichnungsdauer kostet derzeit 700,- US-Dollar, das teuerste Modell (320 Stunden) schlägt mit 2.000,- US-Dollar zu Buche.

SONICblues Strategie sieht jedoch nicht nur die Produktion von billigen und massenmarkttauglichen DVRs vor, man will weiterhin High-End-Digitalvideorekorder wie die ReplayTV-4000-Geräte anbieten. In Zukunft soll auch die "Go Video"-Produktlinie um ReplayTV-Funktionalität erweitert werden. Go Video umfasst derzeit analoge Videorekorder mit zwei Kassettendecks, Kombigeräte aus DVD und analogem Videorekorder sowie semiprofessionelle Videokopierstationen. Bisher bietet SONICblue seine Videoprodukte nur in den USA an, Ankündigungen für Europa blieben bisher aus.


eye home zur Startseite
Hermann Held 09. Apr 2002

das is normales Amijuristen"deutsch" :) und hat nix konkretes zu bedeuten.

Personal DVR 09. Apr 2002

SONICblue reserves the right to automatically add, modify, or disable any features in the...

ttaw 07. Apr 2002

Interessant wären solche Produkte wenn sie mit DBox-Hardware kombiniert wären, das man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin
  2. über Hays AG, Mannheim
  3. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Nachtrag: TicketToGo und Touch & Travel

    Stepinsky | 01:11

  2. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    EdwardBlake | 01:02

  3. Re: Ein Gerät soll genau das machen, was man ihm...

    blaub4r | 01:01

  4. Re: Alternativen?

    blaub4r | 00:56

  5. Re: Habe es soeben deinstalliert

    blaub4r | 00:55


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel