• IT-Karriere:
  • Services:

Golem.de: Aktuelle Schlagzeilen für die eigene Website

RDF- und XML-Back-End für Golem.de

Nachdem sich die Anfragen nach einem Back-End für Golem.de immer stärker häufen, möchten wir hier auf einige Möglichkeiten hinweisen, wie Sie die Golem.de-News auf die eigene Homepage "entführen" können. Die hier vorgestellten Methoden beziehen sich auf die Headlines und mitunter auch Kurzversionen einzelner News und sind so wie hier dargestellt kostenlos nutzbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Die hier veröffentlichten Scripte sollen nur einen Anhaltspunkt geben, denn die entsprechenden Back-End-Dateien lassen sich natürlich auch auf andere Art und Weise verwenden.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen

XML-Version:
Dies ist die flexibelste Möglichkeit, um an die Golem.de-News zu gelangen. Neben den Überschriften ("Headlines") stehen auch Unterüberschriften ("Subheadlines") sowie Informationen zu Rubriken und dem Veröffentlichungsdatum zur Verfügung.
Jeweils eine News liegt in Kurzform bei. Wir bitten darum, auch immer nur eine News in Kurzform anzuzeigen.

Das entsprechende Back-End findet sich unter:

Ein Beispiel, um die XML-Daten auf einer Webseite anzuzeigen, liegt als PHP-Script unter: RDF-Version:
Die aktuellen Headlines stehen auch im RDF-Format zur Verfügung. Im Gegensatz zu unserer XML-Version sollte sich die RDF-Version noch einfacher mit gängigen Tools verarbeiten lassen. So lassen sich RDF-konforme Daten z.B. auf einfache Weise direkt in Newsticker für den eigenen Desktop integrieren. Als Beispiel ist ein PHP-Script beigelegt, das auf dem Freshmeat-Back-End von Kalle Kiviaho basiert.

Ein entsprechendes Back-End findet sich unter:

Ein Beispiel, wie man die RDF-Daten auf einer Webseite anzeigen kann, liegt als PHP-Script unter: Bei beiden Varianten können wir keine Haftung für die Funktion des Dienstes oder Beeinträchtigungen, die eine Einbindung dieser Funktion möglicherweise nach sich zieht, übernehmen. Wir behalten uns das Recht vor, den Dienst jederzeit abzuschalten oder zu verändern.

Damit niemand durch eventuelle Änderungen überrascht wird oder gar Verbesserungen verpasst, kann man sich formlos per E-Mail in unsere Benachrichtigungsliste eintragen lassen:

Für technische Fragen und Vorschläge empfehlen wir die Nutzung des Forums zu diesem Text.

Sollten Sie andere Formate benötigen, melden Sie sich einfach bei uns per E-Mail oder im Kommentarbereich unter diesem Artikel, wir werden dann sehen, was sich machen lässt!



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + 6,99€ Versand (Vergleichspreis 148,98€ inkl. Versand)
  2. 64,90€ inkl. Direktabzug (Vergleichspreis 81,90€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis 97,83€)
  4. 26,90€ (Bestpreis!)

Gemini 25. Nov 2005

Hi, Wie wärs noch mit XML Daten im Unicode Charset. mfg, Gemini

Alex 03. Apr 2004

würd ich auch gern wissen

K.W. 04. Feb 2004

Fast ein ganzes Jahr Bedenkzeit sollte eigentlich reichen oder? Gibt es nun demnächst...

dername 16. Jan 2004

...ist klar im vorteil...

baba 09. Jan 2004

Bei dieser Frage würde ich mich gerne anschliessen - eine Ausgabe nach Rubrik (bei uns...


Folgen Sie uns
       


Sony Playstation 5 - Fazit

Im Video zum Test der Playstation 5 zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsole von Sony.

Sony Playstation 5 - Fazit Video aufrufen
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
    Star Trek: Discovery 3. Staffel
    Zwischendurch schwer zu ertragen

    Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Tobias Költzsch

    1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
    2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
    3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

      •  /