Abo
  • Services:

Videostudio 6.0 mit verbessertem DVD-Authoring

Vorgänger Videostudio 5.0 ab sofort zum halben Preis

Ulead will Ende März eine neue Version der Videoschnittsoftware Videostudio in Deutschland auf den Markt bringen. Videostudio 6.0 besitzt ein überarbeitetes DVD-Authoring und kann nun mehrere CD-Laufwerke parallel verwenden. Die Ankündigung nahm Ulead zum Anlass, den Preis der Vorgängerversion um die Hälfte zu senken.

Artikel veröffentlicht am ,

Videostudio 6.0 besitzt ein überarbeitetes DVD-Authoring und verbesserte die Unterstützung von CD-R- und DVD-R-Brennern. Ein erweiterter Storyboard-Modus soll nun eine größere Arbeitsfläche zum Anordnen von Videoclips in der Storyline bieten. Zudem arbeitet die Video-Vorschau jetzt in voller Auflösung und mehrere CD-Laufwerke können parallel verwendet werden, um etwa auf einem Laufwerk Audio-CDs für die Hintergrundmusik einzubinden, während zeitgleich ein anderes Laufwerk ein Video abspielt oder brennt.

Stellenmarkt
  1. Menger Engineering GmbH, Leipzig
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Das SmartRender-Verfahren soll die Arbeit mit hochauflösendem Videomaterial im MPEG-Format beschleunigen, indem nur die Änderungen an einem Projekt neu gerendert werden. Die Funktion MPEG-Direkt importiert das Videomaterial aus einem DV/D8Camcorder sofort im DVD-Format. Dabei wertet eine verbesserte Szenenerkennung beim Einlesen die Zeitachse des DV-Bandes aus und unterteilt das eingehende Material automatisch in separate Dateien.

Getrennte Überlagerungsspuren für Video, Bilder und 3D-Titel ermöglichen genau platzierte Bild-in-Bild-Effekte mit Transparenz- und Bewegungsattributen. Ein Textanimationsarchiv hilft gepaart mit zahlreichen Bewegungstiteleffekten bei der Betitelung und Texteinblendung. Zudem will Ulead die Steuerung von Videostudio 6 durch eine überarbeitete Bedienoberfläche stark vereinfacht haben.

Das deutschsprachige Videostudio 6.0 soll für Windows 98, Millennium, NT, 2000 und XP Ende März zum Preis von 79,95 Euro in den Handel kommen. Updates bietet Ulead für 49,95 Euro an.

Parallel hat Ulead den Preis der Vorgängerversion um die Hälfte gesenkt. So kostet die Videoschnittsoftware Videostudio 5.0 nun nicht mehr 101,75 Euro, sondern nur noch 49,95 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 11,49€
  2. 59,99€
  3. (-79%) 5,99€

Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /