Abo
  • Services:

Linux Information Systems AG bietet Support für Debian

Deutscher Support für die herstellerunabhängige Distribution Debian GNU/Linux

Nach dem Erscheinen von Debian Revision 2.2r5 bietet die Linux Information Systems AG jetzt ihr volles Supportprogramm auch für die aktuellste Version der herstellerunabhängigen GNU/Linux-Distribution an. Dazu gehören Angebote wie "Kooperative Administration", "Admin By Call" oder eine kostenpflichtige Hotline.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir unterstützen hauptsächlich Systemadministratoren, die in eigener Initiative Debian installiert haben und jetzt punktuelle Unterstützung benötigen", sagt Frank Ronneburg, Manager Customer Services bei der Linux Information Systems AG und Autor des bei Addison Wesley erschienenen Debian-GNU/Linux-Anwenderhandbuches.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

Wegen der latenten Sicherheitsrisiken mit veralteten Softwarepaketen steht spätestens mit der aktuellen Revision für viele ältere Debian-Server ein Update an. Die Debian-Experten der Linux Information Systems AG unterstützen die lokalen Administratoren, ganz egal von wem das System ursprünglich einmal installiert wurde.

"Herstellerunabhängigkeit, das heißt für uns auch, dass wir uns in den Support von Systemen einarbeiten, die wir nicht selbst aufgesetzt haben", erklärt Frank Ronneburg.

Die kostenpflichtige Support-Hotline für Linux-Neulinge der Linux Information Systems AG ist montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr unter 0190-883885 zu erreichen und kostet 1,86 Euro pro Minute.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. bei dell.com
  3. 57,99€

Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

    •  /