Abo
  • Services:

Patch für CD-Brennroutine in Windows XP

Patch soll Leseprobleme und den Verlust von Daten beheben

Microsoft bietet ab sofort einen Patch an, der zahlreiche Probleme in den CD-Brennfunktionen von Windows XP beheben soll. Offenbar verursacht die in Windows XP integrierte Brennfunktion unter verschiedenen Umständen gehörige Schwierigkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Als mögliche Probleme nennt Microsoft, dass das Brennen schlichtweg nicht funktioniert oder sich eine vermeintlich erfolgreich gebrannte CD nicht unter Windows 9x, sondern nur unter Windows XP lesen lässt. Die Brennfehler können aber auch dazu führen, dass MP3-Player derartige Silberlinge nicht wiedergeben können.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Weinsberg
  2. Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Grevenbroich

Zudem kann es laut Microsoft passieren, dass beim Hinzufügen von Dateien oder Verzeichnissen zu einer CD, die bereits Daten enthält, einige Dateien verloren gehen. Möglich wird das, weil es zu Problemen kommt, wenn ein Datei- oder ein Verzeichnisname bereits auf der Daten-CD enthalten ist.

All diese Probleme soll der nun erhältliche deutschsprachige Patch für Windows XP bereinigen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€

kk 15. Apr 2002

Die eigentliche Brenn-engine wird von Roxio geliefert, die auch WinOnCD herstellen. Da...

quarzsammler 01. Feb 2002

Klasse, endlich mal ein wahres Wort. Am besten den Microsoft Mist schnell vergessen und...

Jargon 31. Jan 2002

Pappnase ! Wenn das so wäre könnte ich meine unter XP gebrannten CD's wohl kaum auf...

cyba 31. Jan 2002

brennen unter XP funtioniert problemlos, wenn man die richte version der wnaspi32.dll mit...

NoFelet 31. Jan 2002

dachte ich auch, aber die Praxis hat eben das bewiesen (siehe auch Microsoft Bulletin zu...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /