• IT-Karriere:
  • Services:

phpOpenTracker 0.9.9 freigegeben

Software für Site- und Visitor-Tracking kurz vor der Fertigstellung

Entwickler Sebastian Bergmann hat seine Open-Source-Software phpOpenTracker jetzt in der Version 0.9.9 veröffentlicht. Die Software für datenbankbasiertes Site- und Visitor-Tracking nähert sich nun der Fertigstellung, APIs und Datenbanklayout sollten sich nun nicht mehr ändern.

Artikel veröffentlicht am ,

Neu in der Version 0.9.9 ist ein PlugIn-System, mit dem sich sowohl die phpOpenTracker Logging Engine als auch phpOpenTracker API erweitern lassen. Als Beispiel liegt unter anderem ein PlugIn bei, mit dem sich feststellen lässt, über welche Suchmaschine User auf die eigene Seite kommen und welche Suchbegriffe sie dabei genutzt haben.

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. SIZ GmbH, Bonn

Zudem wurde das phpOpenTracker API erweitert und bietet neben anderen Neuerungen die Möglichkeit, Tortendiagramme auszugeben. Weitere Verbesserungen betreffen vor allem die Databank-Performance des phpOpenTracker.

Die Sammlung der Besuchs-Daten durch phpOpenTracker übernimmt eine Datenbank, so dass keine lästige Analyse von Logfiles anfällt. Die gewonnenen Daten können direkt verwertet werden, wobei sich die Ergebnisse grafisch als GIF, JPG oder PNG ausgeben lassen. Die Software protokolliert sowohl dynamische als auch statische Inhalte einer Website.

PhpOpenTracker benötigt mindestens PHP 4.1.0 und unterstützt die Datenbanksysteme MySQL (ab 3.23.2), PostgreSQL und Oracle/OCI8. Die Software unterliegt der phpOpenTracker-Software License 1.0, einer Abwandlung der Apache Software License 1.1, und kann kostenlos unter www.phpOpenTracker.de heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,71€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  3. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)
  4. 24,00€ (Ultimate)/12,00€ (Standard)/20,00€ (Gold)

Evil Azrael 30. Jul 2002

Gut, das ich auf meinen Sites Leute ohne Referer blocke, damit mir keiner die Sachen...

Sebastian Bergmann 08. Apr 2002

Wenn alles läuft wie geplant, dann wird es eine phpOpenTracker 1.0.0 Release Candidate...

marcel schindler 05. Apr 2002

Wann kommt denn Version 1.0? Hat irgend jemand ein Report-System für POT erstellt?

Geek 31. Jan 2002

Toll, und was bringts dir?

ich 31. Jan 2002

hi, "Als Beispiel liegt unter anderem ein PlugIn bei, mit dem sich feststellen lässt...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /