• IT-Karriere:
  • Services:

Utimaco stößt verlustbringende Geschäftsbereiche ab

Jeder fünfte Mitarbeiter muss gehen

Der IT-Sicherheitsspezialist Utimaco Safeware will sich von unrentablen Geschäftsbereichen trennen, um seine Ressourcen auf die Geschäftsbereiche mit den höchsten Ergebnisbeiträgen und besten Erfolgsaussichten zu fokussieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Behalten will man die Geschäftsbereiche Personal Device Security (PDS), Digitale Transaction Security (DTS) und das Systemhaus für kundenspezifische Sicherheitslösungen. PDS und das Systemhaus sind bereits profitabel. Der Bereich DTS steht an der Gewinnschwelle und soll nachhaltige Gewinne kurzfristig erzielen.

Stellenmarkt
  1. MADELEINE Mode GmbH, Zirndorf (bei Nürnberg / Fürth)
  2. Kreis Segeberg, Bad Segeberg

Die beiden verlustbringenden Geschäftsbereiche Network Security und Security Modules werden aufgegeben. Das Systemhaus übernimmt das Support- und Wartungsgeschäft dieser Bereiche und führt das Produkt CryptoServer 2000 und die Netzwerk-Technologien im Rahmen von Kundenprojekten weiter.

Mit der Neuausrichtung hofft Utimaco Safeware eine nachhaltige Profitabilität bereits kurzfristig erzielen und das zukünftige Wachstum durch eigene Mittel finanzieren zu können.

Im Rahmen der Fokussierung wird die Belegschaft um 20 Prozent auf 260 Mitarbeiter verringert. Die entsprechenden Kosten in Höhe von ca. 3,8 Millionen Euro werden im Halbjahresabschluss per 31. Dezember 2001 zurückgestellt. Die Finanzierung erfolgt über das im Dezember 2001 durchgeführte Finanzierungspaket.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Straight Power 11 Platinum 850Watt PC-Netzteil für 154,90€, Heitronic...
  2. 172,90€
  3. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...

Folgen Sie uns
       


Mercedes EQA Probe gefahren

Wir sind mit dem EQA von Mercedes-Benz für ein paar Stunden unterwegs gewesen.

Mercedes EQA Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /