Abo
  • Services:

IBM stellt neue E-Learning-Plattform vor

Software-Paket mit integrierten E-Learning-Modulen von IBM Mindspan

IBM hat ein Software-Paket mit integrierten E-Learning-Modulen von IBM Mindspan Solutions angekündigt. Das neue E-Learning-System beinhaltet ein individuelles Learning Management System (LMS) und ermöglicht den Unterricht in virtuellen Klassenräumen, d.h. Internet-basierte Lerninhalte können in Schulungsprogramme eingebaut werden. Die Technologie unterstützt multimediales Lernen und soll vor allem für Weiterbildung in Unternehmen geeignet sein.

Artikel veröffentlicht am ,

"Immer mehr Unternehmen wollen die Methode des E-Learnings einführen, um die interne Trainingskultur neu zu beleben und geschäftsrelevante Aufgaben zu lösen. Wir nehmen diesen Trend sehr wichtig und bieten mit Next Generation eine neue E-Learning-Plattform, die den wachsenden Ansprüchen des Marktes und den Bedürfnissen der Kunden hinsichtlich Technologie, Inhalt und Service voll entspricht", so Andrew Sadler, Director IBM Mindspan Solutions.

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt am Main, Wolfsburg
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Die integrierte, auf Java 2 Enterprise Edition (J2EE) basierende Kombination von E-Learning-Modulen beinhaltet ein virtuelles Klassenzimmer und ein LMS-System für die Einführung und die Organisation sowohl von Online-Unterricht als auch von herkömmlichen Schulungsprogrammen.

Die Technologie kann zur Ergänzung bereits vorhandener E-Learning-Systeme oder zur kompletten Neugestaltung eines einheitlichen E-Learning-Systems eingesetzt werden.

Im Gegensatz zu anderen E-Learning-Systemen, die nur einen einzigen Modus des E-Learning bieten, ermöglicht IBM, durch die Kombination verschiedener Module virtuelles Lernen flexibel und nach Wichtigkeit einzusetzen. Je nach Bedarf im Unternehmen kann E-Learning zum Beispiel zunächst für einen kleinen Kreis von Mitarbeitern in Frage kommen oder im Rahmen eines unternehmensweiten E-Learning-Netzes implementiert werden.

Das E-Learning-System unterstützt spezielle Knowledge-Management-Funktionen, die es dem Anwender ermöglichen, Wissenslücken im Unternehmen durch eine effektive Organisation und gezielte Verbreitung von Informationen zu schließen. Für das Authoring von E-Learning-Lösungen bietet IBM seinen Kunden das Learning Content Management System (LCMS) an. Diese Entwicklungsstufe der IBM Mindspan Solutions baut auf IBM Lotus LearningSpace 5.0 auf und bietet zusätzliche Flexibilität und Funktionalität für die Personalfortbildung und den internen Wissenstransfer.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 469€ + Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

    •  /