• IT-Karriere:
  • Services:

KnightShift - Neues 3D-Strategiespiel vom Earth-2150-Team

Strategie-Rollenspiel-Mix mit Fantasy-Hintergrund

Das beim deutschen Spieleentwickler Zuxxez Entertainment AG unter Vertrag stehende polnische Entwicklerteam "Reality Pump Studios" arbeitet gerade an dem 3D-Strategiespiel KnightShift. Das eher humoristisch angehauchte Spiel soll dank der Earth-III-Engine eine sehr detaillierte 3D-Grafik besitzen und Maßstäbe setzen.

Artikel veröffentlicht am ,

So sollen 3D-Objekte im Spiel dank Bezier-Kurven nur wenige Ecken und Kanten aufweisen, also organischer wirken. Ein neu entwickeltes Skelett-Animations-System soll darüber hinaus für realistische Bewegungen der 3D-Figuren und anderer bewegter Objekte sorgen. Zuxxez verspricht, dass die Echtzeit-3D-Grafik aussehen würde, als ob sie vorberechnet wäre.

KnightShift verspricht eine detaillierte 3D-Fantasy-Welt
KnightShift verspricht eine detaillierte 3D-Fantasy-Welt
Stellenmarkt
  1. Continental AG, Frankfurt am Main
  2. finanzen.de, Berlin

Das Spiel selbst ist eine Echtzeitstrategie/Rollenspiel-Mix, der sich um "galante Ritter und dämliche Kühe" in einer mittelalterlich angehauchten Fantasiewelt voller auf Besen fliegender Hexen, düsteren Priester, Giganten und auch einem einsamen Drachen dreht. Jede Spielfigur soll ihre eigene Persönlichkeit besitzen und mit den anderen Bewohnern der Welt von KnightShift interagieren.

Ritter und blöde Kühe
Ritter und blöde Kühe
Zuxxez und Reality Pump Studios planen, das Windows-PC-Spiel im September 2002 fertig zu haben. Reality Pump Studios zeichnet unter anderem für die 3D-Strategie-Spiele 'World War III: Black Gold' und Earth 2150 verantwortlich. Zudem entwickelt das Programmierteam gerade dessen Online-Nachfolger Earth 2160, der ebenfalls die Earth III getaufte 3D-Engine nutzen und im vierten Quartal 2002 erscheinen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

CK (Golem.de) 31. Jan 2002

Das sind nur die abgeschlossenen Projekte! Earth 2160 wurde im letzten Jahr angekündigt...

CK (Golem.de) 31. Jan 2002

2160 ist letztes Jahr angekündigt worden und soll im vierten Quartal 2002 erscheinen...

[MsG]Martin 31. Jan 2002

.... verrät folgendes (http://www.zuxxez.com/development/reality_pump.htm) ROJECTS...

Matthias 31. Jan 2002

Earth 2160??? Ich dachte, es gibt nur die Spiele Earth 2140 und 2150???


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /