Abo
  • Services:

Subtile Liebesbotschaften in 160 Zeichen

Umfrage zum Flirtverhalten per SMS

Laut den Ergebnissen einer Umfrage von Siemens Mobile nutzen Europäer SMS vermehrt zur Kontaktanbahnung und Übermittlung romantischer Botschaften. Dabei sind international und geschlechtsspezifisch allerdings große Unterschiede festzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Es konnte beobachtet werden, dass Männer im Allgemeinen direkter schreiben, während Frauen in ihren SMS lieber bei Andeutungen und subtilen Anspielungen bleiben. Besonders deutlich in ihren Äußerungen werden dabei Handynutzer in Großbritannien.

Stellenmarkt
  1. Symgenius GmbH & Co. KG, Düsseldorf, Bad Gandersheim
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München

Aber auch "Fremdgehen" per Handy wird immer mehr zur Regel: Am häufigsten gehen die Italiener per Handy auf Abwege, dicht gefolgt von Franzosen und Spaniern. So überrascht es auch nicht, wenn Italienerinnen und Spanierinnen zugeben, dass sie sich das Handy ihres Partners öfter mal genauer ansehen.

Die Franzosen werden laut Umfrage ihrem Ruf als Romantiker nicht gerecht. Sie erwiesen sich als wenig romantisch bei ihren SMS-Inhalten. Dafür bejahten sie die Frage, ob ein Heiratsantrag per SMS für sie denkbar wäre. Deutschland überraschte entgegen seinem Ruf mit den europaweit romantischsten SMS-Texten und rangiert damit kurz vor Großbritannien.

Das Cliché von der Ehe als Romantiktöter hat wohl auch im SMS-Zeitalter noch seine Berechtigung. In nahezu allen Ländern das gleiche Ergebnis: Verheiratete schreiben im Vergleich zu Alleinlebenden weniger romantische Zeilen per SMS. Britische SMS-Gewohnheiten sind dafür ein besonders gutes Beispiel: Nur 24 Prozent der verheirateten Handybesitzer in Großbritannien versenden SMS an ihre Partner, in einer Beziehung lebende Unverheiratete dagegen erreichen eine Quote von 61 Prozent.

Im zweiten Teil der Umfrage ging es um Bilder und Symbole, die Handybenutzer am liebsten zugeschickt bekommen. Eine klare Mehrheit der Europäer freut sich bei Bild-SMS am meisten über romantische Motive. Die interviewten Männer wünschten sich mehrheitlich ein Foto ihrer Partnerin. In Italien legten dreimal mehr Männer als Frauen Wert auf ein heißes Bild. Den Italienerinnen lag an einem Tierbild ebenso viel wie an einem Foto ihres Geliebten.

Die Siemens-Lifestyle-Umfrage wurde durchgeführt in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Dänemark. Befragt wurden 1000 Mobilfunknutzer je Land.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand

anerev 09. Okt 2005

bist du mattias hufnagel aus menden?

srcdbgr 02. Feb 2002

nein, der einzige bist du wohl bestimmt nicht .... mir gehts ähnlich. als ich den...

Freeshadow 01. Feb 2002

Sicher kann man sich SMS bedienen um einige wohlgemeinte Zeilen denen zu senden die's...

Siegberth 31. Jan 2002

Hallo Hufi, (so trifft man sich also im Web :-)) schon mal frisch verliebt gewesen und...

Mawa 31. Jan 2002

Bin ich die einzige die _keine_ SMS verschickt - weil es total bescheuert ist auf diesen...


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
    Digitalfotografie
    Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

    War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
    2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    God of War im Test: Der Super Nanny
    God of War im Test
    Der Super Nanny

    Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
    Von Peter Steinlechner

    1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

      •  /