Abo
  • Services:

Sony: PS2-Linux-Version 1.0 kommt im Mai 2002 (Update)

Liefertermin und Preis für die USA auf der LinuxWorld 2002 in New York genannt

Sony Computer Entertainment America (SCEA) hat auf der LinuxWorld 2002 in New York endlich einen konkreten US-Termin für die Auslieferung seines "Linux (for PlayStation 2) Release 1.0" angekündigt. Ab Mai 2002 soll das Entwicklungspaket in den USA direkt bei Sony zu bestellen sein.

Artikel veröffentlicht am ,

"Linux (for PlayStation 2)" wird den Entwicklern in Nordamerika erstmals einen kompletten Zugriff auf das PlayStation 2 Runtime Environment und die System-Handbücher ermöglichen. Derzeit ist das auch als PS2 Linux bezeichnete Hard- und Softwarepaket nur in Japan erhältlich, dort wurde die Beta-Version bereits im Juli 2001 an 7900 Linux-Entwickler ausgeliefert. Auch in Europa soll es erscheinen, ein genauer Termin soll in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden.

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Das "Linux (for PlayStation 2) Release 1.0"-Paket enthält eine auf zwei DVDs verteilte Linux-Distribution, die auf dem Linux Kernel Version 2.2.1 mit USB-Unterstützung basiert. Das mitgelieferte XFree86 3.3.6 kommt mit Unterstützung für den PlayStation-2-Grafikchip. Enthalten sind zudem gcc 2.95.2 und glibc 2.2.2 mit Assemblern für die beiden Emotion Engine getauften Vektor-Einheiten.

Die bereits angekündigte 40-GByte-Festplatte für die PS2, ein 100-MBit-Ethernet-Adapter, ein VGA-Monitor-Adapter zum Anschließen der PS2 an normale Computer-Monitore, eine USB-Tastatur und eine USB-Maus sind ebenfalls enthalten. Damit sind die Hardware-Voraussetzungen geschaffen, um das PS2 Linux auf der Spielekonsole zum Laufen zu bringen und direkt darauf zu entwickeln.

Um das angekündigte "Linux (for PlayStation 2)"-Paket nutzen zu können, müssen Anwender eine für den US-Markt hergestellte PlayStation 2 (Modelle SCPH 30001, SCPH 30001R oder SCPH 35001GT) mit einer Speicherkarte und einen VESA-kompatiblen Monitor besitzen. Letzterer muss eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten und "sync on green" unterstützen. Fernseher können mit dem PS2 Linux nicht eingesetzt werden, da ihre Auflösung nicht ausreicht.

Das Unternehmen erwartet, dass der Preis des am Mai 2002 exklusiv unter der Website www.us.playstation.com vertriebenen "Linux (for PlayStation 2) Release 1.0" bei 199,- US-Dollar liegen wird. Auf der speziellen Website www.playstation2-linux.com sollen PS2-Linux-Entwickler auch technische Unterstütztung und Foren zum Austausch geboten bekommen. Dort sollen in Zukunft weitere Details zum PS2 Linux, FAQs und verwandte Neuigkeiten zu finden sein.

Für diejenigen, die nicht so lange warten wollen, bis das offizielle PS2 Linux in Europa erhältlich ist, bietet ein russisches Programmierteam RUNIX eine eigene, in Entwicklung befindliche Linux-Version für die PlayStation 2 zum Download an. Um dieses starten zu können, muss die PS2 allerdings mit einem Modchip versehen werden, da die Kopierschutz-Elektronik sonst das Starten von einer selbst gebrannten CD unterbindet. Das russische Linux für die PS2 findet sich auf der Website www.runix.ru, diese ist allerdings mitunter kaum zu erreichen.

Nachtrag:
Laut einer Pressemitteilung von Sony Computer Entertainment Europe (SCEE) soll "Linux (for PlayStation 2) Release 1.0" ebenfalls ab Mai 2002 in Europa erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Ryzen 2000 im Test - Livestream

AMDs neuer Ryzen 7 2700X und der Ryzen 5 2600X sind empfehlenswerte CPUs. Vielleicht haben unsere Leser aber noch spezifische Fragen an unseren Tester. Golem.de-Redakteur Marc Sauter stellt sich diesen.

Ryzen 2000 im Test - Livestream Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

      •  /