Abo
  • Services:

SAP SI übertrifft Wachstumsprognosen

Umsatz legt um 44 Prozent zu

Die SAP Systems Integration AG (SAP SI) hat entsprechend dem heute vorgelegten vorläufigen Jahresabschluss im Geschäftsjahr 2001 ihren Umsatz um 44 Prozent von 186,2 auf 268,8 Millionen Euro gesteigert. Der Operating Profit vor Goodwill-Abschreibungen verbesserte sich um 37 Prozent von 29,3 auf 40,3 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz aus organischem Wachstum ohne Akquisitionen stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr von 186,2 auf 244,9 Millionen Euro und damit um 32 Prozent. Das Unternehmen hat damit sein Wachstumsziel von 22 bis 27 Prozent deutlich überschritten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden

Der Operating Profit vor Goodwill-Abschreibungen aus organischem Wachstum stieg um 43 Prozent von 29,3 Millionen Euro auf 42,0 Millionen Euro.

Auch im vierten Quartal 2001 konnte SAP SI den Umsatz weiter steigern. Mit 74,9 Millionen Euro lag er um 32 Prozent über dem starken Vorjahreswert von 56,6 Millionen Euro. Der Operating Profit vor Goodwill-Abschreibungen blieb im vierten Quartal 2001 mit 12,1 Millionen Euro um 5 Prozent unter dem hohen Vorjahresniveau von 12,7 Millionen Euro. Ursache für diese Entwicklung sei die Konjunkturabschwächung, die damit verbundene niedrigere Auslastung sowie überproportionale Kosten für die Intensivierung von Vertrieb und Marketing.

Für 2002 rechnet SAP SI nach einem konjunkturbedingt verhaltenen Geschäft zu Jahresbeginn im zweiten Halbjahr mit einer Belebung der Nachfrage. Das Unternehmen plant für das Geschäftsjahr 2002 ein Umsatzwachstum von 15 bis 20 Prozent.

Zudem gab SAP SI bekannt, dass der Vorstand künftig wieder auf vier Mitglieder erweitert wird: Dr. Bernd-Michael Rumpf hat sein Mandat als Aufsichtsratsmitglied der SAP SI AG in der gestrigen Aufsichtsratssitzung niedergelegt und wurde vom Aufsichtsrat mit Wirkung zum 1. Februar 2002 als weiteres Mitglied in den Vorstand der SAP SI berufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /