JoWooD bringt "Die Gilde"

Publishingvertrag mit dem deutschen Entwickler 4HEAD Studios

Der kürzlich erfolgte Abschluss eines Publishingvertrages mit dem deutschen Entwickler 4HEAD Studios sichert der JoWooD Productions AG die weltweiten Rechte an der Simulation "Die Gilde - Handel, Habsucht und Intrigen". Bisher lagen die Publishingrechte bei Infogrames Deutschland.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
"Mit dem Erwerb der Vertriebsrechte für 'Die Gilde' setzen wir unser Engagement für die Unterstützung deutscher Studios weiter fort", äußert sich JoWooD-Vorstandsmitglied Wilhelm Hamrozi. "Dieses erstklassige Produkt wird der Anfang einer Reihe vielversprechender Titel für die kommenden Monate sein", fügt der Vorstand hinzu.

Screenshot #2
Screenshot #2
Lars Martensen, Geschäftsführer der 4HEAD Studios: "JoWooD hat sich während der gesamten Verhandlungsphase zu 'Die Gilde' als verlässlicher und fairer Partner gezeigt. Deshalb sind wir sehr glücklich über den Abschluss des Vertrages."

Screenshot #3
Screenshot #3
Im September 1997 wurde 4HEAD Studios von Lars Martensen und Tobias Severin mit dem Ziel gegründet, hochwertige und intelligente PC-Spiele für den internationalen Markt zu entwickeln. Bisher entwickelte das Team die Spiele Die Fugger I und II.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Alex 30. Jan 2002

Hi Tim, Wenn's bei Dir lief, musst Du wirklich Glück gehabt haben. Bei mir war's echt...

Tim 30. Jan 2002

War denn die völker 2 wirklich so buggy? hab das gar nicht mitbekommen...oder lief der...

Sucker 30. Jan 2002

hmm, was macht dich denn jetzt so sicher dass das bei Die Gilde besser wird? wenn jowood...

Richtig so !!! 29. Jan 2002

Meine Hochachtung an die Entscheidungsträger bei JoWooD ! Bei "Die Völker 2" hatte man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple M2 Max
Ist der kleinere Kühler im Macbook Pro 14 ein Nachteil?

Die neuen Macbooks sparen laut iFixit an der Kühlung. Wir haben getestet, ob das stimmt und wie sich das auf die Leistung des M2 Max auswirkt.
Eine Analyse von Oliver Nickel

Apple M2 Max: Ist der kleinere Kühler im Macbook Pro 14 ein Nachteil?
Artikel
  1. Streaming: Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung
    Streaming
    Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung

    Abonnenten von Netflix müssen sich in Deutschland darauf einstellen, dass das Konto gesperrt wird, falls es unerlaubt mit anderen geteilt wird.

  2. Electronic Arts: Jedi Survivor verspätet und Apex Legends Mobile eingestellt
    Electronic Arts
    Jedi Survivor verspätet und Apex Legends Mobile eingestellt

    Battlefield Mobile erscheint nicht, der Ableger von Apex Legends wird eingestellt und auf Star Wars Jedi Survivor müssen Fans länger warten.

  3. Pyka Pelican Cargo: Weltgrößtes autonomes Elektro-Frachtflugzeug vorgestellt
    Pyka Pelican Cargo
    Weltgrößtes autonomes Elektro-Frachtflugzeug vorgestellt

    Der Pyka Pelican Cargo soll das weltweit größte autonome elektrische Frachtflugzeug sein und 320 km weit fliegen können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 15% Extra-Rabatt auf Fernseher bei Otto • Roccat Kone Pro -56% • Xbox Series S + Dead Space 299,99€ • PCGH Cyber Week • MindStar: ASRock RX 7900 XT 949€ • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ [Werbung]
    •  /