• IT-Karriere:
  • Services:

Mitsumi kündigt 32fach-Brenner an

CR 480A TE ab März erhältlich

Auch Mitsumi macht das Rennen um immer höhere Schreibgeschwindigkeiten bei CD-Brennern mit. Im März will der japanische Hersteller seinen neuen 32fach-CD-Brenner CR 480A TE europaweit ausliefern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der an die IDE-Schnittstelle anzuschließende CR 480A TE C beschreibt CD-RWs mit 12facher und liest CDs mit 40facher Geschwindigkeit. Damit der Schreibvorgang auch bei hoher Systembelastung möglichst problemlos vonstatten geht, hat Mitsumi dem Laufwerk den Buffer-Underrun-Schutz ExacLink und einen recht großen Zwischenspeicher von 16 MByte spendiert.

Der Retail-Version des Brenners soll die CD-Brenn-Software Aheads Nero 5.5, Daten- und Audio-Kabel, eine Kurzanleitung, ein CD-R- und ein CD-RW-Medium beiliegen. Mitsumi will den 32fach-CD-Brenner CR 480A TE ab März 2002 zum Preis von 170,- Euro ausliefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 47€
  2. (u. a. NieR Automata für 13,99€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€ - Bestpreise!)
  3. (u. a. 3 Spiele für 49€ und SanDisk Ultra 400 GB microSDXC + Adapter für 47€)
  4. 77,90€ (Bestpreis!)

chojin 17. Jun 2002

hoi, ich hab den 480A-TE vor ner Weile für 109,- € retail erstanden. War dann enttäuscht...

schnarchi 16. Jun 2002

habe den Brenner updated auf die neueste Firmware und CloneCd4 knackt fast alles...

Noelo Pan 29. Jan 2002

Also ich weiss nicht was du für einen Brenner von Mitsumi hattes... Aber ich habe jetzt...

bigben 29. Jan 2002

mitsumi... hmmm... von deren produkten bin ich erst mal kuriert. hatte ein cd-rom und nen...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /