• IT-Karriere:
  • Services:

ELSA: ADSL/ISDN-Komplettlösung für Unternehmensnetzwerke

Modem-/Router-Kombinationen LANCOM 821 ADSL/ISDN

ELSA erweitert sein Produktportfolio an Business-Lösungen für Breitband-Internetzugang um zwei neue Modem-/Router-Kombinationen. Die ADSL-Komplettlösungen richten sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen, die Breitband-Technologie für die Internetanbindung, die Vernetzung verschiedener Standorte oder die Anbindung von Teleworkern einsetzen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Modell LANCOM 821 ADSL/ISDN ist ADSL-Modem, ISDN-Adapter, Router und 10/100 MBit 4-Port-Switch in einem. Eine Firewall gehört ebenso zum Standard wie Geräteüberwachung, Abrechnung von Arbeitsstationen sowie Sperrfunktionen für bestimmte Internetseiten. Eine Konfiguration über Windows-Programm oder Web-Browser ist nach Herstellerangaben dabei möglich.

Stellenmarkt
  1. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  2. medneo GmbH, Berlin

Neben der ADSL-Anbindung verfügt der LANCOM 821 ADSL/ISDN Router über eine zusätzliche ISDN-Schnittstelle. Sollte die ADSL-Verbindung einmal ausfallen, wird automatisch eine Einwahl über ISDN vorgenommen. Zusätzlich ist die Nutzung zahlreicher ISDN-Anwendungen für die Bürokommunikation wie z.B. Fax für alle Arbeitsplätze im Netzwerk, Remote Access und Fernwartung möglich (LANCAPI).

Der LANCOM 821 ADSL/ISDN Router unterstützt nicht nur den seit Anfang dieses Jahres gültigen neuen Telekom-Standard U-R2, sondern auch proprietäre ADSL-over- ISDN-Standards und kann so an ADSL-Anschlüssen in Deutschland, Belgien, Österreich und der Schweiz eingesetzt werden. Er ist ab Anfang Februar für 599,- Euro erhältlich. Für andere europäische Märkte wie z.B. Frankreich oder England ist der LANCOM 821 ADSL/ISDN Router auch in einer Variante für ADSL over POTS (Plain Old Telephony System) erhältlich.

Ebenfalls erhältlich mit dem LANCOM 1621 ADSL/ISDN ist eine auf IPsec VPN aufrüstbare Version des Routers zur Anbindung von Filialen und Telearbeitsplätzen zum Preis von 849,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 25,99€
  2. 4,65€
  3. (-92%) 0,75€

Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

    •  /