Abo
  • Services:

Neue preiswerte Einsteigerserver von HP

Preiswerte und leicht zu wartende Server für KMUs

Hewlett-Packard hat eine neue Reihe von Intel-Prozessor-basierenden Servern für kleine und mittelständische Betriebe vorgestellt, die in Nordamerika und Europa verkauft werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die HP Server tc2100 sind mit einen Prozessor Intel Pentium III mit 512 Kbyte Cache und 1,13 GHz Taktfrequenz sowie diversen SCSI- und IDE-Festplatten verfügbar. Wahlweise können die Server auch mit einem Intel-Celeron-950-MHz-Prozessor mit IDE-Festplatten bestellt werden. Die Rechner sind mit bis zu 1,5 GByte ECC SDRAM Speicher ausrüstbar und kommen mit vier PCI-Slots daher.

Stellenmarkt
  1. K & P Computer Service- und Vertriebs-GmbH, Home-Office
  2. Universität Passau, Passau

Die Server sollen nach Angaben des Herstellers platzsparend zur Not auch unter dem Tisch untergebracht werden können. Die Gehäuse sollen sich ohne zusätzliches Werkzeug öffnen lassen.

Der HP Server tc2100 soll in den USA ab dem 1. Februar in den Handel kommen. In den USA wird ein Preis für 650,- US-Dollar für ein Modell mit Celeron-950-MHz-CPU und 40-GB-IDE-Festplatte projektiert, während die europäischen Preise noch ausstehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€

Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /