• IT-Karriere:
  • Services:

Phenomedia und E-Plus kooperieren

Entwicklung von mobilen Unterhaltungs-Diensten

E-Plus und Phenomedia haben angekündigt, demnächst eng im Bereich der mobilen Dienste und Unterhaltung zusammenarbeiten zu wollen. Die "Moorhuhnmacher" von Phenomedia bestätigten damit die seit längerem kursierenden Gerüchte.

Artikel veröffentlicht am ,

Weitere Einzelheiten dazu wollte das Unternehmen absprachegemäß nicht nennen. Sie bleiben einer in den nächsten Wochen anstehenden Pressekonferenz vorbehalten.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Jürgen Goeldner, COO der Phenomedia AG und zugleich Vorstandsvorsitzender der Mobile Scope AG: "Wir freuen uns sehr auf diese Zusammenarbeit. Der Vertrag mit E-Plus gehört schon zu den 'Leuchttürmen' unter den zahlreichen Vereinbarungen im Bereich der mobilen Unterhaltung, die die Phenomedia-Gruppe in den letzten Monaten abgeschlossen hat."

Die Phenomedia AG war im vergangenen Jahr durch die Gründung eines Vermarktungsunternehmens für mobile Unterhaltung auf Handys und anderen mobilen Endgeräten - die Mobile Scope AG - und der Übernahme der auf Technologien für den Mobile-Bereich spezialisierten Feedback AG in dieses Geschäftsfeld eingestiegen. "Nachdem das Moorhuhn auch in diesem digitalen Umfeld zum 'Türöffner' avancierte, werden jetzt zunehmend auch weitere Charaktere und Lizenzen aus der Phenomedia-Gruppe für Handys, Organizer und Handhelds umgesetzt", so Jürgen Goeldner.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 2,62€
  3. (-20%) 11,99€
  4. (-43%) 15,99€

Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  2. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher
  3. Sprachaufnahmen Gespräche von Skype praktisch ohne Datenschutz analysiert

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

    •  /