• IT-Karriere:
  • Services:

GameCube: Nintendo nennt Preis und Einführungstermin

Konsole ab Mai in Europa erhältlich

Nachdem Nintendo den GameCube bereits erfolgreich in Japan und den USA eingeführt hat, hat das japanische Videospielunternehmen nun auch Details zum Europa-Start der Konsole bekannt gegeben. Demnach wird der GameCube ab dem 3. Mai offiziell im Handel verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Der empfohlene Verkaufspreis wird bei 249,- Euro liegen. Nintendo entspricht damit den Erwartungen, die Analysten im Vorfeld geäußert hatten und liegt somit preislich deutlich unter der 479,- Euro teuren Xbox und immerhin gut 50 Euro unter dem Preis der PlayStation 2. Zum Verkaufsstart sollen 1 Million Geräte in Europa verfügbar sein. Bisher konnte Nintendo in Japan und Nordamerika bereits 2,7 Millionen GameCubes verkaufen.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf

Bereits zum Verkaufsstart sollen 20 Spiele verfügbar sein, darunter GameCube-exklusive Titel wie Luigi's Mansion, Wave Race Blue Storm und Star Wars Rogue Leader, aber auch auf anderen Plattfomen erfolgreiche Spiele wie Tony Hawk's Pro Skater 3 oder FIFA 2002.

Mehr zum GameCube in unserem Test.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  2. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  3. 159€ (neuer Tiefpreis)
  4. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)

Dirk M. 28. Jan 2002

Aber die sind doch total veraltet; wir wollen neue Spiele! Irgendwie leidest du richtig...

Dirk M. 28. Jan 2002

Bezieht sich auf mzam!

Dirk M. 28. Jan 2002

Spinner! So schlimm ist es nun auch wieder nicht. Ich glaube langsam, du bist ein wenig...

Dirk M. 28. Jan 2002

Ich bin zwar Nintendo-Fan aber diesmal bin ich echt entäuscht, daß der GameCube erst im...

IAI 28. Jan 2002

auch www.magic-box berichtete das.


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /