Abo
  • Services:

Gemstar eBook senkt den Preis für das Rocket eBook

Rocket eBook um fast 50 Prozent günstiger

Gemstar eBook bietet das Rocket eBook jetzt deutlich günstiger an. Das elektronische Lesegerät kostet seit Mitte Januar 2002 nur noch 199,- Euro statt wie bisher 345,- Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Rocket eBook kam im Juni 2000 als das erste elektronische Lesegerät auf den deutschen Markt. Inzwischen stehen dafür über 1000 deutsche Titel als elektronische Editionen zur Verfügung. Autoren wie Stephen King, Frederick Forsyth oder Martha Grimes führen die eBook-Bestsellerliste an.

Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Das Rocket eBook ist ebenso wie das zur Buchmesse erschienene, mit Farbdisplay ausgestattete GEB 2200 bei den Vertriebspartnern Bol.de, dibi.de und demnächst auch bei ebookmedia.de und weiteren Partnern erhältlich.

Gemstar eBook bündelt die Aktivitäten der früheren eBook-Pioniere NuvoMedia und Softbook Press. In Deutschland vertreibt Gemstar die beiden oben genannten Lesegeräte: Das Rocket eBook hat die Größe eines Taschenbuchs und wiegt 627 Gramm. Die 16-MB-FlashROM ermöglichen das Speichern von mehreren Titeln. Laut Hersteller kann man damit 20 bis 40 Stunden lesen, ohne die Batterie laden zu müssen.

Das GEB 2200 hat das Format einer Zeitschrift und wiegt rund 940 Gramm. Ausgestattet ist es mit einem hochauflösenden Touchscreen mit über 32.000 Farben und bietet dabei eine Akkulaufzeit von bis zwölf Stunden Nonstop-Betrieb. Über das integrierte 56K-Modem oder per Ethernet-Verbindung können die elektronischen Editionen in einem persönlichen Online-Bücherregal verwaltet werden. Das GEB 2200 ist standardmäßig mit 8 MB Speicher ausgestattet, was das lokale Speichern von etwa 20 elektronischen Büchern ermöglicht. Das Gerät kann mit Flash-Memory-Speicherkarten auf bis zu 128 MB aufgerüstet werden.

Beide Geräte verfügen über eine Hintergrundbeleuchtung, die Lesen im Dunkeln ermöglicht, sowie eine verstellbare Schriftgröße und weitere Zusatzfunktionen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
    Künstliche Intelligenz
    Wie Computer lernen

    Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
    Von Miroslav Stimac

    1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
    2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
    3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

      •  /