Abo
  • IT-Karriere:

Nintendo senkt Preis des Game Boy Advance

Preissenkung gilt weltweit

Nintendo hat eine weltweite Preissenkung für die portable Videospielkonsole Game Boy Advance bekannt gegeben. Grund dafür seien effizientere Produktionsmethoden und günstigere Komponentenpreise.

Artikel veröffentlicht am ,

In den USA wird der GBA ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 79,95 US-Dollar erhältlich sein. Dies entspricht einer Preissenkung von 20 Prozent. Bisher wurden 99,95 US-Dollar verlangt. In Deutschland kostete der Game Boy Advance bisher 127,31 Euro (249,- DM). Eine Preissenkung auf knapp 100,- Euro ist wahrscheinlich.

Stellenmarkt
  1. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln
  2. Vodafone GmbH, Hamburg

"Der neue Preis positioniert den Game Boy Advance noch mehr als Videospielsystem für die Massen", so Peter Main, Executive Vice President, Sales und Marketing, bei Nintendo of America. "Zusammen mit der riesigen Menge an unglaublicher Software, die für dieses Jahr angekündigt ist, ist der Game Boy Advance in der perfekten Position, das am besten verkaufte Videospielsystem aller Zeiten zu werden."

Allein für dieses Jahr ist die Veröffentlichung von etwa 200 neuen Spieletiteln für den GBA angekündigt, darunter unter anderem Super Mario World: Super Mario Advance 2 von Nintendo und Sonic Advance von THQ.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. 334,00€

Phorum 28. Jan 2002

Das mit dem unbeleuchteten Display kann ich nur bestätigen und finde es eine absolute...

mzam 28. Jan 2002

jeder der snes liebte muss sich einen gba kaufen. es ist ein snes der superlative:) er...


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    •  /