Abo
  • Services:

Maxdata erfüllt verringerte Prognosen

Rund 752 Millionen Euro Umsatz und 16 Millionen Euro EBIT

Die Maxdata AG hat ihre im Sommer prognostizierten Umsatz- und Ergebniszahlen erreicht. Der Konzern erwirtschaftete im Jahr 2001 nach vorläufigen Berechnungen einen Umsatz von rund 752 Millionen Euro gegenüber 893 Millionen Euro im Vorjahr. Das EBIT konnte dagegen von 7,8 Millionen Euro im Vorjahr auf 16 Millionen Euro mehr als verdoppelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Vorstand wertet die Gesamtbilanz des Geschäftsjahres positiv und sieht den Konzern nach Investitionen von über 25 Millionen Euro in Struktur und Organisation sehr gut aufgestellt für die Zukunft. Maxdata will im Jahr 2002 das Umsatzniveau von rund 750 Millionen Euro halten, vor allem durch deutliches Stückzahlenwachstum von rund 8 Prozent, und damit ein EBIT von 9 Millionen Euro erwirtschaften.

Zur Festigung bzw. zum Ausbau der Marktposition in Europa sind 2002 außerdem die Gründung weiterer zwei bis drei Tochtergesellschaften im Ausland geplant.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
    Neuer Echo Dot im Test
    Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

    Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /