USB-2.0-Unterstützung für Windows XP fertig

Installation per Windows-Update-Funktion

Microsoft hat die USB-2.0-Unterstützung für Windows XP fertig gestellt. Bisher konnten USB-2.0-Geräte unter Windows XP nur mittels schwer zu findenden Beta-Treibern ansprochen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die USB-2.0-Unterstützung für Windows XP lässt sich über die Windows-Update-Funktion installieren. Welche USB-2.0-Hostadapter bereits unterstützt werden, gab Microsoft nicht an. Auf einem Redaktions-PC wurde zumindest eine USB-2.0-Steckkarte mit NEC-Chipsatz auf Anhieb erkannt.

Der von Intel vorangetriebene Schnittstellen-Standard USB 2.0 bietet eine Bandbreite von 480 MBit/s (ca. 60 MByte/s), die auch schnelle externe Festplatten nicht ausbremst. Der Vorgänger USB 1.1 bietet hingegen nur maximal 12 MBit/s (ca. 1,5 MByte/s). USB-1.1-Geräte können auch an einem USB-2.0-Hostadapter betrieben werden und sollen gleichzeitig angestöpselte USB-2.0-Geräte nicht ausbremsen.

Zum Vergleich: Der bereits etablierte und von Apple ersonnene USB-2.0-Konkurrent IEEE 1394, auch als Firewire (Apple) oder i.Link (Sony) bekannt, bietet eine Bandbreite von 400 MBit/s (50 MByte/s). Im Gegensatz zu USB 2.0 kann das minimal langsamere IEEE 1394 bestimmten Geräten benötigte Bandbreiten zusichern, so dass es für Echtzeit-Videoanwendungen etwas geeigneter sein soll als der Konkurrent USB 2.0. An einem Firewire-Nachfolger wird bereits gearbeitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen

Künftig gibt es 3D-Raumklang alias Spatial Audio nur noch im teuersten Netflix-Abo. Wirbel entfacht eine Filmveröffentlichung in Japan.

Streaming: Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen
Artikel
  1. Speed On Plus: Telekom startet automatische Nachbuchung von Datenvolumen
    Speed On Plus
    Telekom startet automatische Nachbuchung von Datenvolumen

    Mit der neuen Telekom-Tarifoption Speed On Plus lässt sich Datenvolumen automatisiert nachbuchen. Das bringt einen Preisnachlass.

  2. Microsoft Teams Premium: ChatGPT erstellt Protokolle und Kapitel in Teams-Meetings
    Microsoft Teams Premium
    ChatGPT erstellt Protokolle und Kapitel in Teams-Meetings

    Microsoft kündigt für das kommende Teams-Premium-Abo diverse KI-Funktionen an. ChatGPT und GPT 3.5 sollen Unternehmen viel Arbeit abnehmen.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /