Summoner 2: Volition bringt Fortsetzung des Rollenspiels

Titel erscheint im Herbst 2002 für PlayStation 2

Volition und THQ haben bekannt gegeben, dass sie derzeit an Summoner 2, der Fortsetzung des vor allem auf der PlayStation 2 erfolgreichen Rollenspieles arbeiten. Volition war auch schon für die Entwicklung des Vorgängers sowie den Action-Titel Red Faction verantwortlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Nach Herstellerangaben bietet Summoner 2 eine verbesserte Spielengine, verblüffende Grafiken und eine tiefgründige Story. Erscheinen soll der Titel exklusiv für die PlayStation 2 im Herbst 2002.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter SAP HCM Inhouse (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  2. PHP Entwickler / Developer Backend (m/w/d)
    Digital Shipping GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
"Summoner 2 ist ein sorgfältig ausbalanciertes Adventure, das sich gleichermaßen auf Gameplay und Story stützt, um eine überzeugende Rollenspielerfahrung zu bieten", so Mike Kulas, President von Volition. "Um die Vorteile der PlayStation 2 ausnutzen zu können, wurde Summoner 2 von Grund auf neu entwickelt. Es bietet weitläufige Umgebungen, die mit einer verbesserten Grafik detailliert dargestellt werden, ein neues Echtzeit-Kampfsystem und eine Gruppe individueller Charaktere, zwischen denen der Spieler auswählen kann und die alle über eigene Fähigkeiten und Eigenschaften verfügen."

Screenshot #3
Screenshot #3
In Summoner 2 steuert der Spieler Pava, die Königin der Halassar, und zahlreiche individuelle Mitglieder seiner Abenteurergruppe durch ein Fantasy-Universum, das von Literatur, Folklore und Mythologie beeinflusst wurde. Der Spieler wird mehr als 30 exotische Orte besuchen, Hunderte verschiedener Zaubersprüche und Fähigkeiten erlernen sowie ein völlig neues Echtzeit-Kampfsystem präsentiert bekommen, das aus der starren Form traditioneller Rollenspiele ausbrechen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LaTeX
Schreibst du noch oder setzt du schon?

LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
    Von Friedhelm Greis

  2. Neuer Chromecast geplant: Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen
    Neuer Chromecast geplant
    Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen

    Mit einem neuen Chromecast-Modell will Google im umkämpften Einsteigermarkt für Streaminggeräte gegen den Fire TV Stick und den Roku-Stick bestehen.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gainward RTX 3080 12GB 1.499€ • AMD Ryzen 9 5950X 689€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • RTX 3070 8GB 939€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /