• IT-Karriere:
  • Services:

PS2-Modchip-Hersteller unterliegen vor britischem Gericht

Laut Richter ist auch das Umgehen von regionalen Beschränkungen verboten

Ende 2001 hat Sony in England die kleinen Hersteller Neo Technologies und Channel Technology verklagt, da beide Modchips anbieten, die zumindest den Kopierschutz der PlayStation 2 umgehen. Richter Jacob hat am Mittwoch nun zu Gunsten von Sony entschieden.

Artikel veröffentlicht am ,

Messiah Modchip für PS2
Messiah Modchip für PS2
Während der Neo4 Modchip von Neo Technologies die Nutzung von CD-R- und DVD-R-Medien ermöglicht und die regionalen Beschränkungen für DVD-Spielfilme aushebelt, geht der Messiah noch etwas weiter und erlaubt beispielsweise das Abspielen von PS2-Importspielen aus allen Ländern. Zudem erspart einem der Messiah den "Swap-Trick" (Original-Spiel zum Starten von "Kopie" nötig), der beim Neo4 bei DVD-Rohlingen anzuwenden ist. Dem Neo4 kann man den Swap-Trick bei DVD-Rohlingen nur durch zusätzlichen Einbau des aus Italien stammenden Origa-Modchips austreiben. Der Messiah wurde im Unterschied zum über das Internet bestellbaren Neo4 allerdings nur in kleinen Stückzahlen hergestellt und bisher hauptsächlich vor Ort in Konsolen eingebaut.

Inhalt:
  1. PS2-Modchip-Hersteller unterliegen vor britischem Gericht
  2. PS2-Modchip-Hersteller unterliegen vor britischem Gericht

Obwohl der Richter laut Channel Technologies anerkannte, dass die Möglichkeit, Sicherheitskopien zu erstellen und abspielen zu können, im Interesse des Kunden und zudem rechtlich erlaubt (CDPA 1988) sei, sah er in den Modchips hauptsächlich Instrumente zur Verbreitung von Raubkopien und gab Sony Recht. Auch das von der Verteidigung angeführte Argument, dass Modchips eine freie PS2-Softwareentwicklung eröffnen, wog dies nicht auf.

Zudem hat Richter Jacob laut Channel Technology Stellung zu Importspielen bezogen: Sony habe Spiele für die Regionen lizenziert, für die sie gedacht sind. Die Lizenzen würden eine Nutzung in anderen Regionen nicht erlauben, daran müssten sich auch Privatanwender halten. Sonys Anwälte sollen wie folgt argumentiert haben: Ein Spiel, das ohne Erlaubnis genutzt wird, würde technisch gesehen im Speicher der Konsole eine Kopie von urheberrechtlich geschütztem Material erzeugen. Diese Kopie wäre eine Rechtsverletzung, weil es sich um eine unerlaubte Kopie (im Speicher der Konsole) handle.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
PS2-Modchip-Hersteller unterliegen vor britischem Gericht 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

Stillalive 20. Jan 2004

Naja wenn du meinst.... aber ich glaub ich muss dir leider Gottes sagen, du hast wirklich...

DruGster 18. Mär 2002

§ 2 AGBG (1) Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nur dann Bestandteil eines...

georg gruber 15. Mär 2002

EINSPRUCH! ich besitze eine ps1 und habe mir _immer_ original-spiele gekauft...

zaz (ex-LameXeD) 27. Jan 2002

Das Wort Lame sollte lediglich als Provokation dienen und nicht, wie Du sofort angenommen...

resonic 25. Jan 2002

@sonic101 dir kann ich eigentlich nur vollkommen zustimmen. @StarXeD also die...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  2. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher
  3. Sprachaufnahmen Gespräche von Skype praktisch ohne Datenschutz analysiert

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /