Mobiler batteriegetriebener Farbfotodrucker von Sony

Arbeitet mit Memory-Stick-Slot auch ohne PC-Anschluss

Sony hat mit dem Farb-Sublimationsdrucker DPP-MP1 einen winzigen Begleiter auf den Markt gebracht, mit dem Digitalfotografen auch unterwegs Bilder ausdrucken können. Dazu ist das Gerät mit einem Batteriepack und einem Memory-Stick-Slot ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Bilder sollen in rund zwei Minuten ausgedruckt werden, sind aber leider auch nur so groß wie eine Visitenkarte. Mit einigen Knopfdrücken können die Bilder direkt vom Memory Stick gedruckt werden. Ebenso können die gewünschten Aufnahmen mit Hilfe der DPOF-(Digital-Print-Order-Form-)Funktion direkt in der Kamera ausgewählt werden.

Stellenmarkt
  1. Projektmitarbeiter (m/w/d) digitale Technologien und Netzwerke
    Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. Applikations-Betreuung und Prozessunterstützung (m/w/d)
    Müller-BBM GmbH, Planegg bei München, Berlin, Gelsenkirchen
Detailsuche

Nachdem der Memory Stick in den Drucker gesteckt wurde, braucht man nur den DPOF-Knopf zu drücken und alle ausgewählten Aufnahmen werden gedruckt. Außerdem kann der Druck-Winzling über einen integrierten USB-Anschluss an jeden Computer mit entsprechender Schnittstelle angeschlossen werden.

Sony DPP-MP1
Sony DPP-MP1

Der DPP-MP1 kann über ein externes Netzteil oder mit Nickel-Metallhydrid-Akkus (NiMH) betrieben werden. Für den mobilen Betrieb sind noch einmal 119,- Euro fällig, für die man das Batteriefach zusammen mit vier Ni-MH-Akkus und Schnell-Ladegerät erhält. Mit vier Ni-MH-Akkus lassen sich mindestens 24 Fotos drucken.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Eine Papierpackung umfasst neben den Farbtinten 24 Stück Spezialpapier im Format 10,5 x 5 cm, von dem ein Paket mit 24 Blatt im Lieferumfang enthalten ist. Eine Packung kostet stolze 29,- Euro.

Der Sony-Fotodrucker DPP-MP1 selbst soll rund 450,- Euro kosten und ab Februar 2002 im Handel sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LaTeX
Schreibst du noch oder setzt du schon?

LaTeX lohnt sich nicht für jeden, für manche dafür umso mehr. Warum die Text-Programmiersprache nach 40 Jahren noch so treue Fans hat.
Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

LaTeX: Schreibst du noch oder setzt du schon?
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
    Von Friedhelm Greis

  2. Neuer Chromecast geplant: Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen
    Neuer Chromecast geplant
    Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen

    Mit einem neuen Chromecast-Modell will Google im umkämpften Einsteigermarkt für Streaminggeräte gegen den Fire TV Stick und den Roku-Stick bestehen.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gainward RTX 3080 12GB 1.499€ • AMD Ryzen 9 5950X 689€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • RTX 3070 8GB 939€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /