Abo
  • Services:
Anzeige

ATI liefert All-in-Wonder Radeon 7500 aus (Update)

Von Guillemot/Hercules als 3D Prophet All-in-Wonder 7500 in Europa erhältlich

Mit der All-in-Wonder Radeon 7500 hat ATI nun die billigere, aber nicht ganz so leistungsfähige kleine Schwester der All-in-Wonder Radeon 8500 DV im Programm. Die Multimedia-Grafikkarte ersetzt die alte All-in-Wonder Radeon und verwandelt den PC dank integriertem TV-Tuner und Fernbedienung in einen digitalen Videorekorder.

Anzeige

All-in-Wonder Radeon 7500
All-in-Wonder Radeon 7500
Die All-in-Wonder Radeon 7500 besitzt 64 MByte DDR-SDRAM. Im Gegensatz zur normalen Radeon 7500 wird der Grafikchip mit 260 MHz anstelle von 290 MHz getaktet. Der Speicher wird mit 180 MHz anstelle von 230 MHz getaktet.

An Schnittstellen stehen neben einem kombinierten VGA- und DVI-I-Ausgang ein separater TV-Ausgang, S-Video- und Composite-Video-Ein- und Ausgänge, analoger Stereo-Ausgang für den Anschluss an die Soundkarte und ein S/PDIF-Ausgang für Dolby-Digital-Klang zur Verfügung. Letzteres ist hauptsächlich für die DVD-Wiedergabe interessant. Die IEEE-1394-Schnittstelle (Firewire, iLink) der AIW Radeon 8500 DV fehlt der AIW Radeon 7500.

Der integrierte Stereo-TV-Tuner kann 125 Kanäle speichern. Der Empfänger für die mitgelieferte Funk-Fernbedienung muss per USB-Schnittstelle am PC angeschlossen werden.

Wie die anderen All-in-Wonder-Karten bietet auch die All-in-Wonder Radeon 7500 ATIs softwaregestützte "TV-On-Demand"-Digitalvideorekorder-Funktionen. Damit können beispielsweise vom integrierten TV-Tuner oder externen Quellen im MPEG2-Format aufgezeichnete Sendungen schon während der Aufzeichnung zeitversetzt wiedergegeben werden. Sportfans können so beispielsweise ihre eigenen Wiederholungen oder Standbilder schon während des Live-Spiels nutzen.

Die zeitgesteuerte Aufzeichnung von Fernsehsendungen wird durch einen elektronischen Programmführer - also eine stets aktuelle digitale Fernsehzeitung - vereinfacht. Den bisher in Deutschland erschienenen All-in-Wonder-Produkten fehlte diese Funktion bisher immer.

Die All-in-Wonder Radeon 7500 wird seit dieser Woche in den USA ausgeliefert. Der Listenpreis liegt bei 199,- US-Dollar. In Deutschland wird nicht ATI das Produkt auf den Markt bringen, sondern Guillemot/Hercules. Anfang Januar 2002 vereinbarten ATI und Guillemot einen exklusiven Vertriebsvertrag für Europa, der die ganze All-in-Wonder-Reihe abdeckt.

Nachtrag:
Guillemot wird die Hercules 3D Prophet All-in-Wonder 7500 in Deutschland ab Mitte Februar für einen Preis zwischen 269,- und 299,- Euro auf den Markt bringen. Die Ausstattung ist identisch, abgesehen vom fehlenden elektronischen Programmführer. Laut Christian Reul von Guillemot Deutschland wird jedoch bereits an einer Umsetzung gearbeitet, die dem heterogenen europäischen Fernsehmarkt gerecht werden soll.


eye home zur Startseite
2ICE-E 08. Nov 2003

Hallo ich habe meine CD verloren und habe im internet keinen passenden triber gefunden...

PeterB 11. Mär 2002

Du meinst sicher, ob man die Karte an 2 TFT's GLEICHZEITIG anschl. kann ? Antwort...

GeorgH 02. Feb 2002

Was ist denn bitte ein kombinierter DVI und VGA- Anschluß? Kann man an die Karte zwei TFT...

GeorgH 02. Feb 2002

Was ist denn bitte ein kombinierter DVI und VGA- Anschluß? Kann man an die Karte zwei TFT...

davidlixiao 30. Jan 2002

wann und wo kann man die Karte endlich kaufen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Baunatal, Stade
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Lidl Digital, Berlin, Leingarten


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       

  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

  1. CPU Temp bei 93°C? Standart bei HP...

    Emoticons | 02:15

  2. Das Produkt ist tot!

    daydreamer42 | 02:04

  3. Re: Airbus für mich ein NoGo

    masel99 | 02:00

  4. Re: Gibt es da auch eine ethische Bewertung oder...

    Cystasy | 01:58

  5. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    PineapplePizza | 01:44


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel