Abo
  • IT-Karriere:

Apple-Gründer Steve Wozniak mit neuem Unternehmen

"Wheels of Zeus" soll neue drahtlose Endgeräte und Dienste entwickeln

Steve Wozniak, der einst mit Steve Jobs zusammen Apple gründete, gab jetzt die Gründung eines neuen Unternehmens bekannt. "Wheels of Zeus" (wOz) - so der Name - soll sich auf das Designen neuer drahtloser Elektronikprodukte für den Consumer-Markt konzentrieren. Die Geräte sollen ihre Benutzer bei alltäglichen Dingen helfend zur Seiten stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

In einer ersten Finanzierungsrunde hat wOz 6 Millionen US-Dollar von Investoren eingesammelt, darunter Mobius Venture Capital, Draper Fisher Jurvetson und Palo Alto Investors.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Köln
  2. Bayern Facility Management GmbH, München

"Aktuelle Fortschritte beim Global Positioning System (GPS), im Bereich Antennentechnologie sowie die sinkenden Preise für Rechenleistung und Zwei-Wege-Netzwerke bieten Möglichkeiten für neue Endgeräte und wirklich aufregende Dienste", so Wozniak.

Wozniak war unter anderem maßgeblich an der Entwicklung von Apples ersten Produkten einschließlich dem Apple I und II beteiligt, hatte aber auch beim Macintosh seine Hände im Spiel. Wozniak erhielt die "National Medal of Technology" vom US-Präsidenten und wurde 2000 in die "Inventors Hall of Fame" aufgenommen. Zudem gründete Wozniak die Electronic Frontier Foundation sowie zusammen mit anderen das Tech Museum, das Silicon Valley Ballet und das "Children's Discovery Museum" in San Jose.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€

Heizkissen 24. Feb 2002

die Netzteile mussten dann ja wohl auch zurückgerufen werden - oder täusch ich mich da.

gunnar 24. Jan 2002

hast due dich schonmal mit einen Mac beschaeftigt ,oder spielst du nur auf...

ip (Golem.de) 24. Jan 2002

ist korrigiert, danke sehr. War ein Fehler in der Presseinformation, die...

aniki-san 24. Jan 2002

wenigstens, lösst er sich von "seiner früchtekiste" ;)

nowm 24. Jan 2002

da könnte man doch glatt den einen Steve mit dem anderen verwechseln....


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
    Serielle Hybride
    Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

    Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
    Von Mattias Schlenker

    1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
    2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
    3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

      •  /