Software AG mit gutem vierten Quartal 2001

Umsatz und Ertrag sind deutlich gewachsen

Die Software AG konnte im vierten Quartal 2001 den Umsatz erneut deutlich steigern. Mit 160 Millionen Euro liegt der Gesamtumsatz um 36 Prozent über dem Vergleichsquartal des Vorjahres. Für das Gesamtjahr 2001 beträgt der Umsatz nach Konsolidierung der vorläufigen Geschäftszahlen 588 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Umsatzsteigerung wurde wesentlich durch das US-Geschäft getragen, nachdem dort am 1. Februar 2001 der frühere Vertriebspartner übernommen wurde. Damit seien die Prognosen im vierten Quartal 2001 trotz der anhaltend schwierigen Marktlage erfüllt worden. "Das vierte Quartal 2001 ist somit bei Umsatz und operativem Ergebnis das beste in der mehr als 30-jährigen Firmengeschichte", so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Stellenmarkt
  1. Junior Softwareentwickler (m/w/d) Java / Webshop/E-Commerce
    ifm electronic GmbH, Essen
  2. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Systemebene
    SALT AND PEPPER Technology GmbH & Co. KG, Bremen
Detailsuche

Der Quartalsumsatz von 160 Millionen Euro liegt um 13 Prozent über dem Umsatz des dritten Quartals 2001. Den größten Beitrag leistete das Lizenzgeschäft, das um 34 Prozent auf 55 Millionen Euro gewachsen ist.

Wie in den Vorquartalen erzielten die klassischen Produkte kräftige Zuwächse, während die Electronic-Business-Produkte unter den Erwartungen blieben. Der Umsatz mit Dienstleistungen stieg um 17 Prozent auf 50 Millionen Euro. Die Wartungseinnahmen erreichten 52 Millionen Euro und weisen mit 59 Prozent ein besonders deutliches Wachstum aus.

Im Gesamtjahr 2001 zeigte der Umsatz mit Softwarelizenzen ebenfalls ein hohes Wachstum und legte um 50 Prozent auf 199 Millionen Euro zu, stark getrieben durch die Akquisition in den USA. Das Wartungsgeschäft legte um 53 Prozent zu und erreichte mit 196 Millionen Euro eine neue Rekordmarke. Das Dienstleistungsgeschäft wurde verstärkt auf margenträchtigere Segmente fokussiert. Mit einem Wachstum um 23 Prozent trug dieser Bereich 190 Millionen Euro zum Gesamtumsatz des Jahres 2001 bei.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    9–13. Mai 2022, Virtuell
  2. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Weitere Einzelheiten zum Jahresergebnis 2001 will die Software AG am 31. Januar 2002 bekannt geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Test
Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook

Der Framework Laptop ist wirklich besonders: Komponenten lassen sich einfach auseinanderbauen. Ein schickes Notebook ist es obendrein.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Test: Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook
Artikel
  1. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  2. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

  3. Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
    Naomi "SexyCyborg" Wu
    Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

    Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /