Abo
  • Services:

Siemens macht wieder Gewinn

Bereich Information and Communication Networks macht Siemens weiterhin Sorgen

Siemens konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2002 das Ergebnis nach Steuern im Vergleich zum vierten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres deutlich verbessern. Nach einem Verlust von 1,098 Milliarden Euro weist Siemens jetzt ein positives Ergebnis nach Steuern von 538 Millionen Euro aus. Im vergleichbaren Vorjahresquartal erzielte Siemens einen Gewinn von 1,0 Milliarden Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Vergleich zum Vorjahresquartal kletterte der Umsatz um 7 Prozent auf 20,496 Milliarden Euro, der Auftragseingang stieg um 12 Prozent auf 24,926 Milliarden Euro. Ohne Währungseffekte und den Nettoeffekt aus Akquisitionen und Dekonsolidierungen blieb der Umsatz konstant, der Auftragseingang stieg um 6 Prozent.

Das Geschäftswachstum der operativen Bereiche zeigte ein sehr differenziertes Bild. Die Geschäfte, die langfristigen Zyklen unterliegen - wie Transportation Systems (TS), Power Transmission and Distribution (PTD) und Power Generation (PG) -, verbuchten ein solides Umsatzwachstum sowie einen rasanten Anstieg beim Auftragseingang. Dagegen sind bei Information and Communication Networks (ICN) Umsatz und Auftragseingang signifikant gesunken. Zwar habe ICN das im Oktober 2001 veröffentlichte Restrukturierungsprogramm zügig umgesetzt, dennoch überprüfe man derzeit, ob weitere Maßnahmen erforderlich sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 32,99€
  3. 46,99€
  4. 20,99€ - Release 07.11.

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /