Xbox: Massive europäische Einführungskampagne startet

Konsole ab dem 14. März in Deutschland erhältlich

Microsoft hat nun Details zur Marketingkampagne bekannt gegeben, die die Einführung der Xbox am 14. März in Europa begleiten wird. Nach eigenen Angaben gehöre dazu unter anderem die europaweit größte jemals durchgeführte Installation von Demo-Stationen der neuen Spielekonsole.

Artikel veröffentlicht am ,

"Der 14. März 2002 markiert den größten Verkaufsstart eines Videospielsystems überhaupt: Die leistungsfähigste Plattform, die die beeindruckendsten Spiele, die jemals entwickelt worden sind, erst möglich macht - und damit geht die Herausforderung erst richtig los", so Neil Thompson, European Marketing Director, recht selbstüberzeugt zur Xbox. "Mit Xbox wird sich die Spielerfahrung fundamental ändern und gleichzeitig die Gelegenheit geschaffen, ein größeres Publikum für Videospiele zu gewinnen, indem diese in der Unterhaltungsindustrie noch wichtiger als bisher werden." Und weiter: "Mit Hilfe von detailliertesten Studien in ganz Europa machen wir uns zu Nutze, dass sich die Einstellungen der europäischen Jugendkultur ändern - es handelt sich dabei um eine Neudefinition der Einstellung zur Arbeit. Das Spielen ist so wichtig wie die Arbeit und die traditionelle Haltung junger Europäer zu diesen beiden Bereichen verändert sich: Niemand akzeptiert mehr, dass Arbeit und nicht Spielen das Leben ausmacht."

Inhalt:
  1. Xbox: Massive europäische Einführungskampagne startet
  2. Xbox: Massive europäische Einführungskampagne startet

Der Aufbau der Marke Xbox soll dabei in vier Schritten verlaufen: "Der erste ist es, die besten Produkte herzustellen, sei es Hardware oder Software. Dazu sind wir starke Partnerschaften mit anderen Spiele-Herstellern und Entwicklern eingegangen und haben uns die Wünsche der Einzelhändler angehört. Zweitens haben wir Meinungsbildner konsultiert, die unsere Vision teilen, um diese Vision zu erreichen. Drittens müssen wir unsere Absichten klar definieren, wie es über unsere Print- und TV-Werbung geschieht. Online haben wir mit playmore.com bereits damit begonnen. Und viertens arbeiten wir mit unseren Vertriebspartnern auf eine Art und Weise zusammen, die sowohl sie als auch die Kunden in den Geschäften begeistert."

Neben der groß angelegten geplanten TV-, Kino-, Print- und Online-Werbekampagne, in deren Mittelpunkt der neue Werbeslogan "Play More" stehen wird, startet Microsoft unter www.playmore.com auch eine spezielle Erlebnis-Website, in der sich alles um die Marke Xbox dreht. Playmore.com wird von virtuellen Wasserwesen bewohnt, die von den Besuchern der Site erschaffen werden. Jedes Mal, wenn sich ein neuer Besucher registriert, wird ein Ei erschaffen und in ein Wasserbassin, den Pool, bugsiert. Die neugeborene Kreatur ist von nun an die persönliche Suchmaschine der gesamten Site für den Besucher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Xbox: Massive europäische Einführungskampagne startet 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Jason 23. Jan 2002

Jaja, der PC wird immer wieder mit der XBox verwechselt. Das stimmt schon, aber so ganz...

jtsn 23. Jan 2002

Nicht schon wieder... Die XBox ist KEIN PC. Nur weil ein paar Komponenten aus der X86...

M.Kessel 23. Jan 2002

... und ich spreche hier nicht von Spielkonsolen, sondern einen Handelsüblichen PC. Es...

jtsn 23. Jan 2002

Hallo Angy Das bedeutet nur, daß MS in den USA und in Japan noch mehr drauflegt. Das an...

Angy 23. Jan 2002

Und OB sie weiter runter können!!! Wenn die X-BOX in USA und Japan bis zu 200&#8364...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.
Von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
Artikel
  1. Neuer Chromecast geplant: Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen
    Neuer Chromecast geplant
    Google will es mit Amazon und Roku aufnehmen

    Mit einem neuen Chromecast-Modell will Google im umkämpften Einsteigermarkt für Streaminggeräte gegen den Fire TV Stick und den Roku-Stick bestehen.

  2. Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
    Digitalisierung
    500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

    Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /