Abo
  • Services:

KaZaA.com verkauft - Client-Downloads wieder möglich

Sharman erwirbt KaZaA und verschärft Nutzungsbedingungen

Das australische Unternehmen Sharman Networks Limited hat nach eigenen Angaben Teile des Betriebsvermögens der niederländischen Firma KaZaA übernommen, darunter die Website KaZaA.com. Die Übernahmedetails wurden nicht mitgeteilt.

Artikel veröffentlicht am ,

Erst in der letzten Woche hatte KaZaA BV den Download der Filesharing-Software KaZaA Media Desktop unterbunden, um potenzielle Schadenersatzansprüche seitens der klagenden niederländischen Verwertungsgesellschaft für Musik und Texte zu minimieren.

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden

Seit gestern steht die Software auf KaZaA.com wieder zum Download bereit - auf einer deutlich geschrumpften Website in Verbindung mit neuen Nutzungsbedingungen. Diese verbieten hauptsächlich die Verbreitung von urheberrechtlich geschützten Materialien und erlauben KaZaA, über die Transaktionen seiner Mitglieder Buch zu führen und die Daten auf Anforderung von Gerichten oder Rechteinhabern, die sich in diesen verletzt sehen, Auskunft zu geben. Außerdem wird schon einmal vorsorglich darauf hingewiesen, dass bestimmte Funktionen des Media Desktop in Zukunft Geld kosten könnten und dann im Voraus abgerechnet würden. Welche Funktionen dies sind und ob hier versucht wird, ein Napster-Abo-Modell zu imitieren, wurde noch nicht bekannt.

Der von KaZaA vertriebene Media Desktop stellt eine Peer-to-Peer-File-Sharing-Software dar, die neben den üblichen Such- und Downloadfunktionen erlaubt, die heruntergeladenen Werke zu sortieren und abzuspielen. KaZaA setzt die Peer-to- Peer-Technologie "P2P Stack" des niederländischen Softwareanbieters FastTrack ein, ebenso wie die Filesharing-Gemeinschaften Consumer Empowerment, Grokster und MusicCity, deren Nutzer damit auch über die verschiedenen Filesharing-Angebote hinweg tauschen können. Gegen Consumer Empowerment, Grokster und MusicCity reichten 29 der größten Medienunternehmen eine Sammelklage ein.

KaZaA BV will mit dem verbleibendem Betriebsvermögen an bislang nicht weiter beschriebenen Projekten weiterarbeiten.

Kommentar:
Nachdem es den Download der Clientsoftware wieder gibt und der Eigentümer gewechselt hat, bleibt die Frage, was man, wenn man sich an die Regeln hält, mit der Software überhaupt noch tauschen darf, als höchstens die eigenen Urlaubsfotos und -Videos sowie selbst aufgenommene und frei komponierte Musikstücke. Ob der Betreiber tatsächlich glaubt, dass sich alle an die proklamierten Regeln halten, darf bezweifelt werden und eher als Schutzschild gegenüber den Gerichten dienen, die in Filesharinganbietern in der Vergangenheit oft Komplizen von Urheberrechtsverletzern gesehen haben. Ob es sich die Anwender von KaZaa jedoch gefallen lassen wollen, im Falle des Falles verpfiffen zu werden, darf spätestens nach den ersten Haussuchungen und Anklagen bezweifelt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  2. 4,25€

levasseur... 11. Jan 2003

salut comment ca vas?

marklust 30. Nov 2002

alles wird gut

Delphi 24. Apr 2002

Wie wollen die das verbieten, bzw kontrollieren ??? 1) Ein Haufen Mitglieder 2) Auf...

Delphi 24. Apr 2002

Auch wenn die ein paar Leute medienwirksam und quasi "exemplarisch" hochnehmen, es wird...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /