Abo
  • Services:

Ron Sommer eröffnet ersten T-Punkt auf Mallorca

Verkauf und Beratung für Touristen und Bewohner der Insel

Die Deutsche Telekom hat in Palma de Mallorca ihren ersten so genannten T-Shop eröffnet. Neben dem Verkauf von T-Card Holiday, XtraCash-Karten für T-D1 oder der Aufladung von Pay-As-You-Go-Handys des zum Telekom-Konzerns gehörenden englischen Mobilfunkanbieters one2one bis zum Adapter für deutsche Festnetztelefone werden ADSL-Anschlüsse über die spanische Tochter der T-Online ya.com angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit diesem ersten T-Shop außerhalb Deutschlands beginnen wir damit, die Devise 'Follow your customer' auch für den Privatkundenmarkt umzusetzen", erläuterte Dr. Ron Sommer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, die Strategie, die hinter dieser ersten Eröffnung eines Vertriebspunktes der Deutschen Telekom im Ausland stehe.

Stellenmarkt
  1. Bühler GmbH, Braunschweig
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt

Die Begleitung der Kunden bei ihrer Geschäftstätigkeit sei bislang entscheidend für die Internationalisierung zunächst nur im Bereich Geschäftskunden gewesen, um Dienstleitungen und Lösungen aus einer Hand anbieten zu können.

Die Beratung über das Produkt- und Serviceangebot, sei es Unterstützung bei W@P oder bei der Einrichtung eines internationalen T-Online-Zugangs, erfolgt durch Personal in Mallorquin, Spanisch, Englisch und Deutsch.

Darüber hinaus stellt die Telekom mit der Einrichtung des T-Shop Mallorca nicht nur eine bislang einzigartige Vor-Ort-Betreuung sicher, sondern testet mit diesem Pilotprojekt auch die Zielgruppenakzeptanz eines internationalen Point of Sale mit entsprechendem Produkt- bzw. Serviceangebot.

Für rund 3,3 Millionen Deutsche, 2,2 Millionen Briten und etwa 900.000 Spanier ist die sonnige Balearen-Insel Jahr für Jahr ein beliebtes Urlaubsziel. Insgesamt 60.000 Deutsche haben dort sogar einen Wohnsitz angemeldet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Telecom Shop Spain 30. Aug 2010

Wir sind seit einigen Jahren in der Nähe des Placa Mayor, die alte Rufnummer 0034-971...

Erwin.Henning 07. Mai 2009

Die Adresse in Palma ist nirgends festzustellen. Auch keine Telefonnummer. Da nützt die...

sergio rossi 02. Mai 2009

hallo, ich kann leider, auch nach ewiger sucherei, keine anschrift zum t-punkt in palma...

Peter... 05. Jan 2007

Hallo Frau Klar, ein Kunde von mit besitzt ein Haus in Cala d´or und benötigt einen DSL...

Marion Klar 12. Nov 2006

Hallo, Herr Lissner, Ihre alte e-mail-Adresse und auch die Handynummer funktionieren...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /