Abo
  • Services:

SDK für PocketPC 2002 kostenlos erhältlich

Microsoft bietet das 65 MByte SDK für PocketPC 2002 zum Download an

Microsoft bietet ab sofort allen Interessierten das Software Development Kit (SDK) für das Embedded-Betriebssystem PocketPC 2002 kostenlos zum Download an. Mit dem SDK können Programmierer Software für Geräte mit PocketPC 2002 entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Das PocketPC 2002 SDK enthält neue Bibliotheken und APIs für Pocket PC 2002 sowie einen überarbeiteten Emulator. Die Entwicklung von Software für PocketPC 2002 geschieht dabei auf einem Windows-Desktop-System, das ein mobiles Gerät emuliert. Entsprechende Hardware muss also nicht vorhanden sein. Die zum Einsatz des SDK erforderlichen eMbedded Visual Tools 3.0 können ebenfalls kostenlos heruntergeladen werden. Sie enthalten die Programmiersprachen eMbedded Visual C++ 3.0 und eMbedded Visual Basic 3.0.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Vaihingen
  2. Bosch Gruppe, Dresden

Als Systemanforderungen nennt Microsoft einen PC mit einem 400 MHz schnellen Pentium-Prozessor, 196 MByte RAM, Windows 2000 mit installiertem Service Pack 2 oder Windows XP in einer beliebigen Ausbaustufe. Auf der Festplatte belegt die komplette Installation 720 MByte Speicher.

Das SDK für PocketPC 2002 steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. Das Download-Archiv besitzt eine Größe von rund 65 MByte. Für den Einsatz sind die kostenlos erhältlichen eMbedded Visual Tools 3.0 zwingend erforderlich, die immerhin auf satte 304 MByte Archivgröße kommen und auf CD-ROM bestellt werden können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. 31,99€
  4. 14,99€

william 22. Jan 2002

meinst du http://www.microsoft.com/windows/embedded/ce.net/

kaja 21. Jan 2002

Kann ich da immernoch nicht mit .NET bzw. C# drauf entwickeln? Wann kommt den dann...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Android 9 im Test: Intelligente Optimierungen, die funktionieren
Android 9 im Test
Intelligente Optimierungen, die funktionieren

Die Veröffentlichung von Googles Android 9 kam überraschend, ebenso schnell war die neue Version namens Pie auf den Pixel-Geräten. Wir haben uns die Aktualisierung auf ein Pixel 2 XL geholt und getestet: Einige der neuen Funktionen gefallen uns, andere laufen noch nicht so gut wie erwartet.
Von Tobias Költzsch

  1. Android 9 Pie-Version von Android Go kommt im Herbst 2018
  2. Android 9 Pixel XL hat immer noch Probleme mit Schnellladen

HDR-Capture im Test: High-End-Streaming von der Couch aus
HDR-Capture im Test
High-End-Streaming von der Couch aus

Was bringen all die schönen neuen Farben auf dem 4K-HDR-TV, wenn man sie nicht speichern kann oder während des Livestreams nicht mehr selber sieht? Avermedia bietet mit den Capture-Karten Live Gamer 4K und Live Gamer Ultra erstmals bezahlbare Lösungen an. PC-Spieler sehen mit ihnen sogar bis zu 240 Bilder pro Sekunde.
Von Michael Wieczorek

  1. DisplayHDR Vesa veröffentlicht erstes Testwerkzeug für HDR-Standard
  2. HDMI 2.0 und Displayport HDR bleibt Handarbeit
  3. Intel Linux bekommt experimentelle HDR-Unterstützung

Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
Flugautos und Taxidrohnen
Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
  2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
  3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

    •  /