Abo
  • Services:
Anzeige

AudioID - Neue Fraunhofer-Technologie erkennt Musiktitel

Thomson als exklusiver Lizenznehmer von MPEG-7-basierter Audio-Erkennung

Thomson Multimedia wird auf der MIDEM 2002 mit "AudioID" eine neue Audio-Technologie des Fraunhofer Instituts für Integrierte Schaltkreise (IIS-A) in Aktion zeigen. Mit AudioID sollen Musikstücke anhand ihres Inhalts identifiziert werden können, was beispielsweise auch bei starker Kompression funktionieren soll.

Anzeige

AudioID analysiert die Spektralflachheits-Eigenschaften in verschiedenen Frequenzbändern, um die individuelle Audio-Signatur eines Musikstücks zu identifizieren. Ähnlich des ID3-Tags bei MP3-Dateien wird dazu auf eine Datenbank zugegriffen und die ermittelten Spektralflachheits-Eigenschaften mit denen von zuvor registrierten Audio-Inhalten verglichen. Um ein bekanntes Musikstück eindeutig identifizieren zu können, sollen nur wenige Sekunden Musikmaterial ausreichen.

AudioID soll alle Sampling-Raten unterstützen und sehr unempfindlich auf lineare Verzerrungen wie Niveauänderungen (Level Change), Filter, Equalizer und Frequenzbereichs-Beschränkungen (Band Limiting) sowie nichtlineare Verzerrungen, Kompression inbegriffen (MP3, MPEG-2/4, AAC, WMA usw.), reagieren.

AudioID, bzw. Thomsons "Scalable Audio Fingerprinting Technology", soll in Verbindung mit dem neuen Multimedia-Standard MPEG-7 genutzt werden, wodurch man sich eine große Akzeptanz aus der Wirtschaft erhofft. MPEG-7 ist keine neue Musikkompressions-Technologie, sondern beschreibt miteinander verknüpfte Multimedia-Inhalte mittels eines "Multimedia Content Description Interface".

Das Audio-Erkennungs-System von Fraunhofer soll der Audio-Industrie im ersten Quartal 2002 zur Verfügung stehen. Die ersten Produkte mit AudioID-Unterstützung sollen in der zweiten Jahreshälfte 2002 verfügbar sein. Thomson erwartet, dass AudioID in digitale Audio-Wiedergabegeräte, Mobiltelefone und "Audio-Systeme" in PCs integriert wird.

"Nachdem wir mit Thomson Multimedia die populärste Audiokompressions-Schemata gestartet haben, freuen wir uns darauf, einen neuen Meta-Daten-Standard einzuführen, der auf der Standardisierungs-Arbeit der MPEG Organisation basiert", betont Dr. Juergen Herre, leitender Wissenschaftler am für AudioID verantwortlichen Fraunhofer Institut.

Thomson Multimedia hat AudioID weltweit exklusiv vom Fraunhofer Institut lizenziert. AudioID wird, wie auch die ebenfalls vom Fraunhofer Institut stammende MP3-Kompression, von Thomson Multimedia in Lizenz an Dritte vergeben.

Kommentar:
Mit AudioID dürfte es leichter werden, digital vorliegende Musikstücke ohne großen Aufwand nachträglich mit Titelinformationen zu versehen. Eine Musikidentifikation innerhalb von Sekunden wird jedoch sicherlich weniger dem Konsumenten als vielmehr der Wirtschaft dienen. Beispielsweise könnten künftige Musiktauschbörsen damit eindeutig bestimmen können, welche kostenpflichtigen Musikstücke von ihren Nutzern ausgetauscht werden, welche Gebühren fällig oder welche Datentransfers unterbunden werden. Zudem macht AudioID nachträglich eingefügte Wasserzeichen überflüssig.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)
  2. 12,99€
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       

  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Selten so einen schlechten Artikel hier gelesen

    Luke321 | 20:37

  2. Re: 1.000 kWh Akku?

    matzems | 20:37

  3. Re: Physikalisch kaum möglich!

    SanderK | 20:36

  4. Re: Frontantrieb...

    m245m | 20:34

  5. Re: Bei PHP ..

    dietzi96 | 20:32


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel