Abo
  • Services:

Vobis stellt Pentium-4-Notebook vor

Highscreen-Notebook mit Desktop-Prozessor für 1.799,- Euro

Vobis bringt mit dem "Highscreen P4-1700" jetzt ein erstes Notebook mit Intels Pentium-4-Prozessor auf den Markt. Das 1.799,- Euro teure Notebook ist allerdings mit einem normalen 1,7-GHz-Pentium-4-Desktop-Prozessor ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das aktuelle Notebook von Vobis verfügt über ein 14,1-Zoll-TFT-XGA-Display, 256 MB Arbeitsspeicher, eine 20-GB-Festplatte sowie ein 8x-DVD-Laufwerk. Auch ein 56K-Modem und ein 10/100-Mbit-Netzwerk-Anschluss gehören zum Lieferumfang des Highscreen P4-1700. Zudem ist der neue mobile Rechner mit einem 16-bit-Sound-Blaster-Pro-kompatiblen AC-97-Chip und dem Grafikchip ATI Mobility M6-D mit 16 MB DDR SDRAM ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Als Schnittstellen stehen dem Anwender eine Firewire-, zwei USB, eine parallele und eine FastInfrarot-Schnittstelle zur Verfügung. Auch TV-, Audio- und VGA-Ausgänge sowie ein Mikrofon-Anschluss sind enthalten. Als Betriebssystem liefert Vobis Windows XP OEM Version mit.

Der eingesetzte Desktop-Prozessor drückt allerdings auf die Akkulaufzeit und die relativ hohe Hitzeentwicklung macht einen Lüfter unabdingbar. Eine Mobil-Version des Pentium 4 zeigt Intel erstmals zu Jahresbeginn auf der CES. Der Chip soll im ersten Halbjahr 2002 auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 31,49€
  3. (-70%) 8,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

webwatch 02. Apr 2002

Tja, er wird ein bisschen warm. Aber er ist verdammt schnell und fürs leidige XP gut...

blackshark 21. Jan 2002

Warum immer diese MegaherzGeilheit? Eigentlich sollte man allen diesen Notebooks, die...

Dirk Uglorz 21. Jan 2002

Ein P4-1700 gibt es schon seit 2 Wochen von head bei Kaufhof zu kaufen. In der Chip...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /