Abo
  • Services:

Intel senkt Preise für Mobilprozessoren deutlich

Mobil-Chips sinken um bis zu 30 Prozent im Preis

Intel senkt seine Preise für Mobilprozessoren. Die Chips werden dabei um bis zu 30 Prozent billiger.

Artikel veröffentlicht am ,

So senkt Intel den Großhandelspreis für den 1,2 GHz Mobile Pentium III um 30 Prozent von 722,- auf 508,- US-Dollar, die 1,3-GHz-Variante wird um 21 Prozent billiger und kostet statt 508,- nun 401,- US-Dollar. Der 1,06 GHz Pentium II sinkt von 401,- auf 294,- US-Dollar und kostet damit 27 Prozent weniger. Auch die Versionen mit 933 MHz und 1 GHz werden um 17 bis 18 Prozent billiger.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Neben den normalen Mobilprozessoren sinken auch stromsparende Varianten im Preis. Das Spitzenmodell mit 800 MHz und 512 KB Cache kostet mit 241,- US-Dollar nun 24 Prozent weniger, die 750-MHz-Variante sinkt um 18 Prozent auf 198,- US-Dollar. Die stromsparenden Chips mit 256 KB Cache sinken um 23 Prozent (750 MHz) bzw. 18 Prozent (733 MHz).

Nicht ganz so deutlich fallen die Preissenkungen bei den mobilen Celeron-Chips aus, die um bis zu 20 Prozent billiger werden. Die 933-MHz-Version sowie die 900-MHz-Version kosten nun 107,- statt 134,- US-Dollar, der 866- und 850-MHz-Chip 91,- statt 107,- US-Dollar. Der Ultra-Low-Voltage-Celeron mit 600 MHz wird um 18 Prozent billiger und kostet nun 118,- US-Dollar.

Gerüchten zufolge wird Intel im Laufe der Woche zudem neue Mobilprozessoren ankündigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-31%) 23,99€
  3. 12,99€
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /