Intel senkt Preise für Mobilprozessoren deutlich

Mobil-Chips sinken um bis zu 30 Prozent im Preis

Intel senkt seine Preise für Mobilprozessoren. Die Chips werden dabei um bis zu 30 Prozent billiger.

Artikel veröffentlicht am ,

So senkt Intel den Großhandelspreis für den 1,2 GHz Mobile Pentium III um 30 Prozent von 722,- auf 508,- US-Dollar, die 1,3-GHz-Variante wird um 21 Prozent billiger und kostet statt 508,- nun 401,- US-Dollar. Der 1,06 GHz Pentium II sinkt von 401,- auf 294,- US-Dollar und kostet damit 27 Prozent weniger. Auch die Versionen mit 933 MHz und 1 GHz werden um 17 bis 18 Prozent billiger.

Stellenmarkt
  1. IT Application Developer (m/w/d) SAP ABAP
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. Application Manager Time Logging (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr (Home-Office möglich)
Detailsuche

Neben den normalen Mobilprozessoren sinken auch stromsparende Varianten im Preis. Das Spitzenmodell mit 800 MHz und 512 KB Cache kostet mit 241,- US-Dollar nun 24 Prozent weniger, die 750-MHz-Variante sinkt um 18 Prozent auf 198,- US-Dollar. Die stromsparenden Chips mit 256 KB Cache sinken um 23 Prozent (750 MHz) bzw. 18 Prozent (733 MHz).

Nicht ganz so deutlich fallen die Preissenkungen bei den mobilen Celeron-Chips aus, die um bis zu 20 Prozent billiger werden. Die 933-MHz-Version sowie die 900-MHz-Version kosten nun 107,- statt 134,- US-Dollar, der 866- und 850-MHz-Chip 91,- statt 107,- US-Dollar. Der Ultra-Low-Voltage-Celeron mit 600 MHz wird um 18 Prozent billiger und kostet nun 118,- US-Dollar.

Gerüchten zufolge wird Intel im Laufe der Woche zudem neue Mobilprozessoren ankündigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Test
Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook

Der Framework Laptop ist wirklich besonders: Komponenten lassen sich einfach auseinanderbauen. Ein schickes Notebook ist es obendrein.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Test: Das wird unser nächstes reparierbares Arbeits-Notebook
Artikel
  1. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
    Framework Laptop im Hardware-Test
    Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

    Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
    Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /