Abo
  • Services:

LuraTech meldet Insolvenz an

Management-Buy-Out soll das Überleben sichern

Die Berliner LuraTech GmbH hat am 20. Dezember 2001 Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt, nachdem die Deutsche Bank dem Unternehmen im 4. Quartal die Kreditlinie gekündigt hatte. Eine kurzfristige Finanzierung war gescheitert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Spezialist im Bereich der Bilddaten- und Dokumenten-Kompressionssoftware sowie der zugehörigen Hardwareentwicklung ist unter anderem an der Entwicklung des neuen JPEG2000-Formats beteiligt. Das Unternehmen wurde 1993 von Michael Thierschmann gegründet und ist mit Vertretungen in Menlo Park (Kalifornien) und Berlin tätig.

Im Rahmen eines Management-Buy-Out sollen nun die Vermögensgegenstände und Mitarbeiter in ein Nachfolgeunternehmen übernommen werden, so LuraTech-Geschäftsführer Michael Thierschmann gegenüber Golem.de. Der Geschäftsbetrieb werde unter gleichem Namen und der gesamten Produktpalette fortgeführt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

rudolf sager 22. Mai 2002

Ich habe Herrn Thierschmann auf einer Cebit mit seinem Wavelet-Format kennengelernt und...

Dan 29. Jan 2002

Was ich höchst ominös finde, das es zur Zeit kein einziges Active X Plugin für den...

Doc 21. Jan 2002

Irgendwie war die Publizierung resp. Markteinführung von JPEG2000 auch nicht so...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /