Abo
  • Services:
Anzeige

Aktion "Frauen ans Netz" wird fortgesetzt

Kurse finden in Zukunft jährlich in einer Frühjahrs- und Herbstaktion statt

Auch in den Jahren 2002 und 2003 soll es wieder Internet-Kurse im Rahmen der Aktion "Frauen ans Netz" geben. Die Aktion steht unter dem Motto "Gleiche Chancen für Frauen" und wendet sich an Frauen jeden Alters, die bisher noch keinen Zugang zum Medium Internet haben.

Anzeige

Die Kurse finden in Zukunft jährlich in einer Frühjahrs- und Herbstaktion statt. Jeder Aktionsblock umfasst zunächst die kostenlosen, jetzt dreistündigen Einstiegskurse für Frauen ohne jegliche Vorkenntnisse. Die Termine sind über zwei Monate verteilt, direkt im Anschluss daran besteht ein Monat lang die Möglichkeit, für 30,- Euro an den weiterführenden Kursen "surfen & suchen" teilzunehmen. Die von Frauen geleiteten Kurse sollen von ausgewählten Anbietern veranstaltet und von kompetenten Trainerinnen geleitet werden.

Mit der Aktion sollen Frauen die Schwellenängste genommen und in entspannter Atmosphäre Kenntnisse und Spaß am und mit dem Internet vermittelt bekommen. Damit sollen Frauen das Netz für Kontakte, Unterhaltung und Information nutzen und für ihren späteren beruflichen Wiedereinstieg oder für ihre persönliche Weiterbildung einsetzen können.

Die bisher 9.000 Kurse der Aktion fanden bundesweit in mehr als 200 Städten statt. Sie haben inzwischen schon rund 100.000 Frauen erste Internet-Kenntnisse vermittelt. Die Träger der Initiative sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Deutsche Telekom, die Bundesanstalt für Arbeit, die Zeitschrift Brigitte und der Verein "Frauen geben Technik neue Impulse e.V.".

Die genauen Kurstermine und Veranstaltungsorte sollen rechtzeitig über die Zeitschrift Brigitte und die Homepage www.frauen-ans-netz.de bekannt gegeben werden. Seit dem 10. Januar 2002 ist auch eine Telefonhotline unter der Nummer 0521/106 73 50 beim "Kompetenzzentrum Frauen in Informationsgesellschaft und Technologie" in Bielefeld geschaltet. Dort können auch Institutionen und Kursanbieter, die mit "Frauen ans Netz" kooperieren möchten, die genauen Teilnahme- und Ausschreibungsbedingungen anfordern.


eye home zur Startseite
Doc 21. Jan 2002

Was heißt hier Frauen sind im Netz unterrepräsentiert??? Das mit Abstand häufigste im...

Zahab 19. Jan 2002

hi Ger77, mir klingt noch genau in den Ohren das Gejammer der Frauen und ihrer nützlichen...

Zahab 19. Jan 2002

hi Ger77, mir klingt noch genau in den Ohren das Gejammer der Frauen und ihrer nützlichen...

Ger77 19. Jan 2002

Und wieder mal kostenlos nur für Frauen. Es werden ja alle Frauen generell in Bereich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. netzeffekt GmbH, München
  2. SAACKE GmbH, Bremen
  3. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  4. Host Europe GmbH, Hürth


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       

  1. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken

  2. Indiegames-Rundschau

    Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

  3. Xbox One

    Microsoft beseitigt Blu-ray-HDR-Bug

  4. FDP steigt aus

    Jamaika-Sondierungen gescheitert

  5. Honor 7X

    Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera

  6. Sofortbild

    Polaroid verklagt Fujifilm wegen quadratischer Fotos

  7. ARM-Server

    Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

  8. Autonomes Fahren

    Großbritannien erlaubt ab 2019 fahrerlose Autos

  9. Zwei Verletzte

    Luftschiff Airlander am Boden havariert

  10. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Im Falle eines Unfalls?

    ArcherV | 10:16

  2. Re: Falsch bzgl der Wahlgänge

    devman | 10:16

  3. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    ChMu | 10:14

  4. Re: Ladeleistung

    Dwalinn | 10:12

  5. Bei knapp 1 Million Wohnungslosen

    Noppen | 10:09


  1. 10:15

  2. 10:15

  3. 10:02

  4. 09:52

  5. 09:00

  6. 08:02

  7. 07:47

  8. 07:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel