Abo
  • Services:

SuSE Linux AG mit neuem Technik-Vorstand

Entwicklungschef kommt von Münchner Nemetschek AG

Boris Nalbach übernimmt die Position des Chief Technology Officer (CTO) bei der Nürnberger SuSE Linux AG. Nalbach war laut SuSE-Chef Gerhard Burtscher der Wunschkandidat bei der Besetzung der vakanten Vorstandsposition.

Artikel veröffentlicht am ,

Boris Nalbach ist seit mehr als 15 Jahren in der Softwareentwicklung tätig. 1985 begann der studierte Elektrotechniker mit Fachrichtung Technische Informatik seine Karriere bei der ELSA AG, wo er ab 1990 die Softwareentwicklung leitete. 1995 wechselte er zur Nemetschek AG, wo er sich als Mitglied der Geschäftsleitung zuletzt um Forschung, Entwicklung, Dokumentation sowie Qualitätssicherung und -kontrolle kümmerte.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

"SuSE Linux wird sich weiter am Markt durchsetzen. Das ist kein Lippenbekenntnis zum Dienstantritt, sondern vielmehr meine tiefste, persönliche Überzeugung", so Boris Nalbach. "SuSE hat in den letzten zehn Jahren die Linux-Entwicklung maßgeblich mitgestaltet und verfügt heute in diesem Bereich über ein in der Welt einzigartiges Engineering-Know-how. Linux ist für mich das Paradebeispiel dafür, dass die Open-Source-Entwicklungsmethode herausragende Software macht, die zu überlegenen Lösungen für unsere Kunden führt."

CTO Boris Nalbach verantwortet die gesamte Produktbereitstellung der SuSE Linux AG. An ihn berichten die Bereiche Forschung und Entwicklung, Produktmanagement sowie die Business Unit "Technology Partners". Die anderen Business Units sowie die Länderorganisationen berichten an den CEO Gerhard Burtscher. Johannes Nussbickel leitet als Chief Financial Officer (CFO) die Bereiche Finanzen und Administration.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  2. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  3. 263,99€
  4. 44,98€ + USK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /