Abo
  • Services:

Dritte Alpha von Opera 6.0 für Linux zum Download

Neue Version bringt vornehmlich Bugfixes, aber kaum neue Funktionen

Ab sofort bietet Opera die dritte Alpha-Version von Opera 6.0 für die Linux-Plattform kostenlos zum Download an, die im Wesentlichen Detail-Verbesserungen bietet. Nach wie vor fehlt der Linux-Version die Möglichkeit der Windows-Fassung, neue Opera-Fenster in einer eigenen Programminstanz ablaufen zu lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die dritte Alpha von Opera 6.0 für die Linux-Plattform enthält nur wenig Neuerungen und begnügt sich mit einer Reihe von Bugfixes. So funktioniert jetzt das Auflisten installierter Plug-Ins korrekt und die Einbindung von Plug-Ins soll weniger Fehler verursachen. Das Zuweisen des Plug-In-Pfads wurde in einen separaten Dialog ausgelagert und das Suchen nach Plug-Ins will Opera auch bereinigt haben. Bei der Einbindung von Java kommt es aber wohl weiterhin zu Problemen.

Stellenmarkt
  1. GERMO GmbH, Sindelfingen
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg

Opera 6.0 Alpha 3 stürzt nicht mehr ab, wenn einer der in der Konfigurationsdatei zugewiesenen Standard-Fonts nicht auf dem System installiert ist. Seiten mit festen Elementen sollen nun keine Fehler mehr verursachen, ebenso wurden einige Fehler beim Zeilenumbruch behoben. Zudem lässt sich die Liste mit Server-Filtern nach Belieben sortieren. Telnet-Adressen mit Port-Spezifikation werden nun unterstützt. Obwohl im Socket einige Lücken geschlossen wurden, sollen weiterhin Probleme bestehen. Ferner wurden Fehler beim Abspeichern von Webseiten im Textformat beseitigt. Nun funktioniert laut Opera auch das Herunterladen von tar.gz-Dateien per http wieder. Außerdem hat Opera die Druckvorschau überarbeitet, die jetzt wesentlich stabiler sein soll.

Auch mit der aktuellen Alpha zieht die Linux-Variante noch nicht mit der Windows-Fassung gleich, die erstmals die Möglichkeit bot, den Browser in einer Single-Document-Oberfläche zu verwenden. So zeigt Opera unter Linux immer noch alle Webseiten innerhalb der Oberfläche an, arbeitet also ausschließlich mit einer MDI-Oberfläche (Multiple Document Interface).

Die Alpha-Version Opera 6.0 Technology Preview 3 für die Linux-Plattform steht Interessierten ab sofort kostenlos zum Download bereit. Opera weist ausdrücklich darauf hin, dass diese Version noch zahlreiche Bugs enthält, so dass mit Abstürzen zu rechnen ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ip (Golem.de) 18. Jan 2002

in den unter dem Artikel genannten Links, die in dem Bereich "Links zum Artikel...

morbo 18. Jan 2002

Wo kann ich den denn downloaden?


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /