Abo
  • Services:
Anzeige

BT Ignite beklagt Verzögerungspolitik der Telekom

Regulierer soll Verfahren wegen Diskriminierung einleiten

Laut BT Ignite, der Festnetz- und Lösungssparte der British Telecom, werden Telekommunikationsunternehmen in Deutschland weiterhin ernsthaft behindert, weil, wie es heißt, "der Marktführer sie diskriminiert".

Anzeige

"Die Deutsche Telekom benötigt Monate, um uns mit Mietleitungen zu versorgen, während ihre eigenen Kunden sie innerhalb von einigen Wochen bekommen", so Wolfgang Essig, Regional Manager für Deutschland, die Schweiz und Osteuropa bei BT Ignite, nach einem Spitzentreffen, zu dem Matthias Kurth, der Präsident der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP), eingeladen hatte.

Bei diesem Treffen hatte Josef Brauner, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom, zwar versprochen, dass sein Unternehmen die Lieferzeiten deutlich verkürzen werde. BT Ignite forderte dennoch den Regulierer ein weiteres Mal auf, ein förmliches Verfahren wegen Diskriminierung einzuleiten. "In unseren Augen hat die Deutsche Telekom ihre Versprechen schon zu oft gebrochen, als dass wir ihr noch glauben würden. Wir wollen kürzere Lieferzeiten, aber es ist genauso wichtig, dass die Deutsche Telekom uns in denselben Fristen beliefert wie ihre eigenen Endkunden", so Felix Müller von der Abteilung Recht und Regulierung bei BT Ignite.

"Wir haben den Regulierer seit August 2001 auf diese Tatsachen hingewiesen, das heißt, die Deutsche Telekom hatte reichlich Gelegenheit, diese Missstände zu beseitigen. Das hat sie nicht getan, und deshalb ist es dringlich, dass der Regulierer ein förmliches Verfahren wegen Diskriminierung einleitet."

Zudem prüft BT Ignite, den Fall vor die Europäische Kommission in Brüssel zu bringen. "Dies könnte sehr schnell geschehen", so Essig weiter. "Ganz allgemein ist die augenblickliche Situation inakzeptabel, denn hier wird der Wettbewerb willkürlich behindert. Das schadet Unternehmen wie uns, aber auch unseren Kunden und damit der Wirtschaft insgesamt."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 66€
  2. (u. a. Honor 8 für 279€)
  3. (u. a. HTC U Ultra für 399€ und Motorola Moto C Plus für 89€)

Folgen Sie uns
       

  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    FreierLukas | 00:37

  2. "Filmreif" ist KEIN Gütesiegel

    Juge | 00:18

  3. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und...

    Hegakalle | 00:17

  4. Re: 1 Atomkraftwerk = xxx Trucks --- Alle...

    henryanki | 00:07

  5. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    Ach | 00:06


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel