Abo
  • Services:

IBM - Umsatz und Gewinn sinken

Quartalsgewinn bei 1,33 US-Dollar pro Aktie

IBM hat mit 22,8 Milliarden US-Dollar in seinem vierten Bilanzquartal einen um rund zehn Prozent niedrigeren Umsatz als noch im Vorjahresquartal erzielt. Der Gewinn liegt aber mit 1,33 US-Dollar je Aktie über den Analystenerwartungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nettogewinn belief sich im abgelaufenen Quartal auf 2,3 Milliarden US-Dollar und damit 23 Prozent niedriger als die 2,7 Milliarden US-Dollar für das vierte Quartal 2000.

Stellenmarkt
  1. niiio finance group AG, deutschlandweit
  2. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Köln

Im Gesamtgeschäftsjahr 2001 erzielte IBM Umsätze in Höhe von 85,9 Milliarden US-Dollar und damit 3 Prozent weniger als noch im Jahr 2000. Der Nettogewinn liegt bei 7,7 Milliarden US-Dollar oder 4,35 US-Dollar pro Aktie. Im Vorjahr wurde ein Nettogewinn von 8,1 Milliarden US-Dollar und 4,44 US-Dollar pro Aktie erwirtschaftet.

Während sich nach Angaben des IBM-Aufsichtsratsvorsitzenden und CEO Louis Gerstner das Unternehmen im Bereich Storage und High-End-Server gut geschlagen habe und man im Bereich Services Neuverträge im Werte von 15 Milliarden US-Dollar abschließen konnte, trug der schleppende Markt im Bereich der PCs und im OEM-Geschäft zu den Umsatzrückgängen bei. Insgesamt gingen die Hardwareumsätze um 24 Prozent auf 8,6 Milliarden US-Dollar zurück.

Im Bereich Software konnten Umsatzzuwächse von 6 Prozent auf 3,8 Milliarden US-Dollar verzeichnet werden. Im Bereich Datenmanagement-Software stiegen die Umsätze gar um 48 Prozent und bei den WebSphere-Produkten um 43 Prozent.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /