Syntion meldet Insolvenz an

Spezialist für Java-Kompression im vorläufigen Insolvenzverfahren

Das Amtsgericht München hat am 28. Dezember 2001 die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Firma Syntion AG angeordnet. Noch im April 2001 hatte sich das Unternehmen eine Übergangs-Finanzierung gesichert und wollte Ende 2001 eigentlich den Break-even erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen der Übergangs-Finanzierung mit einem Volumen von 1,2 Millionen DM hatten sich die Alt-Investoren, das Management sowie ein Gründer beteiligt. Eine zweite für Ende 2001 geplante Finanzierungsrunde, die das Startkapital für die geplante Expansion innerhalb Europas und den USA liefern sollte, fand bisher offenbar nicht statt.

Die Syntion AG wurde am 10. August 1999 gegründet und entwickelt und vertreibt Datenkompressionsverfahren für Mobilgeräte, Internetgeräte und Embedded-Systeme. Syntions Technologie reduziert den Bandbreiten- und Speicherbedarf interaktiver Java-Anwendungen, Applets und MIDlets nach eigenen Angaben um 50 Prozent und mehr - verglichen mit konventionellen Verfahren. Die Entwickler von Syntions Basistechnologie wurden mit dem Philip Morris Forschungspreis 2000 ausgezeichnet.

Mit Christian B. Czech war im August 2001 bereits einer der sechs Gründer aus dem Vorstand der Syntion AG ausgeschieden. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Michael Jaffe bestellt.

Syntion war für einen Kommentar bisher nicht zu erreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Lasertechnik: Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche
    Lasertechnik
    Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche

    An der Universität Yale wurde ein Titan-Saphir-Laser auf einem Chip erzeugt und fortgeschrittene Lasertechnik auf Millimetergröße geschrumpft.

  3. Knockout City: Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche
    Knockout City
    Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche

    Rumbleverse, Apex Legends Mobile und Knockout City: Innerhalb weniger Tage heißt es Game Over für drei bekannte Multiplayerspiele.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /